BADDIES am 14.11.2008 im Rosi’s


„We all sleep better tonight if we open one eye…“



Bevor die BADDIES im Januar kommenden Jahres für vier Termine nach Deutschland kommen, gab sich das derzeit ungemein heiß gehandelte, selbstredend noch ungesignte Quartett aus Essex anlässlich der Veröffentlichung seiner Single ‚Battleships‘ () genau das passende Motto für alles Folgende an diesem Abend bzw. der sich ans Konzert anschließenden Partynacht ausriefen, auch wenn da zunächst noch nicht alle Anwesenden bedingungslos mitgehen wollten.

Vor allem mit dem eingängigen ‚Battleships‘ oder dem catchy, von einem herrlich rauen Straßen-Esprit befeuerten ‚Who Are You‘ gelang es den BADDIES aber nach und nach doch, die sich vor der Bühne langsam in feierkompatible Stimmung Tanzenden von ihrem mehr als nur einmal charmant mehrstimmig aufs Trapez katapultierten, von Punk und Britrock beseelten überaus rasanten Indie zu überzeugen.
Nach diesem beim ersten Live-Appetizer zweifellos angedeuteten Potenzial für noch in der Band-Pipeline befindliche ganz große zukünftige Hymnen des Indie-Dancefloors sollte man den Weg der BADDIES auf jeden Fall aufmerksam weiter verfolgen, die nächste Gelegenheit in Berlin bietet der Auftritt am 13.01.09 im Bang Bang Club.

Die Fotos vom Rosi’s-Gig am 14.11.08:



www.myspace.com/baddies

Fotos © Yola Sornsakrin // popmonitor.berlin 2008
Autor: [EMAIL=thomas.stern@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Thomas Stern[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail