DROPPED

Die Band Dropped wurde im Frühjar 2002 von Lead-Gitarrist Jacob Jurgeit und Schlagzeuger Andreas Otto gegründet. Die beiden kannten sich aus der Schulzeit und hegten schon längere Zeit den Wunsch, gemeinsam eine Band zu gründen. Schnell waren Rhythmus-Gitarrist Michael Hoge, Bassist Gregor Musiol und auch einige Songansätze gefunden. Nach einem Jahr Songwriting und Proben fand im April 2003 das erste Konzert statt – ein großer Erfolg: Das rein instrumentale Programm fand eine sehr gute Resonanz. Die 100 Stück der im Sommer 2004 aufgenommen Demo-CD „Puzzles“ waren schnell vergriffen.

Christoph Sasse stieg im Herbst für Gregor am Bass ein, weil dieser sich seiner Ausbildung widmen wollte. Im Oktober bekamen Dropped einen Förderpreis vom Club „Die Weisse Rose“ in Form einer Studioaufnahme. Sie qualifizierten sich beim Berliner Newcomer-Wettbewerb „Support Your Local Bands“ für das Finale, bei dem sie im Februar 2004 mit den meisten Publikumsstimmen den 2. Platz erreichen konnten. Im weltweit größten Newcomer-Bandwettbewerb Emergenza erspielten sich Dropped im Juni 2004 bei den Berlin Finals in der Columbiahalle vor 3000 Zuschauern einen phantastischen 3. Platz. In den ersten zwei Jahren haben sich Dropped in mehr als 50 Konzerten eine treue Fangemeinde erspielt.

Instrumentale Musik ist noch immer charakterisierend für Dropped, die auf der Bühne unterschiedlichste musikalische Einflüsse zu einer bunten Mischung aus Funk, Rock, Metal und Jazz verschmelzen lassen. Von Januar bis Oktober 2004 fand eine Zusammenarbeit mit Marika Jurgeit als Projektsängerin statt. Seit Februar 2005 ist mit Vincent Delacroix der erste feste Sänger dabei. Song um Song zeigen Dropped viele Facetten ihres weiten musikalischen Spektrums und überzeugen dabei mit Ideenreichtum und auch durch technische Qualität.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail