Grøn Festival an acht Orten Dänemarks

Dänemark wird im Sommer wieder zur Festival-Hochburg. Eine kleine, aber besonders feine Festival-Reihe nennt sich Grøn. Jedes Jahr touren die gleichen Bands auf acht dänischen Bühnen von Aarhus bis Odense. Dabei schmücken sich die Veranstalter mit einem besonders grünen Event, das die Vorreiterrolle Skandinaviens widerspiegelt.

Darf es ein bisschen Strand sein?

Dass Dänemark für deutsche Gäste ohnehin ein beliebtes Reiseland ist, steht außer Frage. Zur geografischen Nähe kommt der Fakt, dass viele Dänen die deutsche Sprache beherrschen. Man versteht sich gut und wird nur wenige entspanntere Menschen in Europa treffen. Genau hier finden wir uns auf dem Grøn Konzert wieder. Es handelt sich um eine achtteilige Festivalreihe durch Dänemark, die mit Einzeltickets sowie auch einem Gesamtticket zu besuchen sind. Ein Einzeltag kostet für Grøn 2019 280 DKK, was derzeit rund 37,50 € entspricht. Die Orte sind schön und beginnen mit dem vielleicht besten für ein Live-Konzert: direkt am Amager Strandpark in Kopenhagen. Das perfekte Areal lädt an warmen Tagen – die Mitte Juli zu erwarten sind – zum Baden ein, ehe am frühen Nachmittag die Musik beginnt.

Es folgen die Konzerte in Kolding, Aarhus, Aalborg, Esbjerg, Odense, Næstved sowie Valby (Kopenhagen). Innerhalb von zehn Tagen findet der Spaß schließlich auch schon wieder sein Ende, was das Angebot für die den Bands nachreisenden Fans so attraktiv macht. Auch das Konzept hinter den Konzerten überzeugt und zielt auf Nachhaltigkeit ab. „Grøn“ heißt übersetzt „grün“ und so geht es vor Ort auch zu. Im Valby-Park werden unter den Bäumen vor dem Eingang frische Erdbeeren verkauft, die man schließlich mit auf das Gelände nehmen und verzehren kann. Wenn dann noch, wie 2018, Kultbands wie Aqua, Disneyland after Dark oder moderne Hits von Lukas Graham folgen, wird es garantiert ein rundum erfolgreicher Tag. Bei Grøn handelt es sich um ein kleineres Festival mit lokalen Bands, das erst in den letzten Jahren an Beliebtheit gewann. Im Vergleich zu anderen Festivals wie Roskilde oder NorthSide hat es noch viel Wachstumspotential. Dennoch können sich auch diese für alle lohnen, die eher große internationale Stars sehen möchten.

Was Dänemark noch spezieller macht

Dänemark ist nicht nur dank Grøn eine Reise wert, sondern punktet auch auf vielen anderen Ebenen. Da wäre zum Beispiel die Unterhaltungsbranche. Bei Dänemark handelt es sich um ein Land, in dem das Glücksspiel besondere Beliebtheit genießt, was durch Unternehmen wie Better Collective deutlich wird, die sämtliche Preise für Websites wie bettingexpert abräumen. Casino Spiele ohne Anmeldung sind wie in Deutschland auch in Dänemark verfügbar und bei den Menschen vor Ort sehr beliebt. Der Marktanteil der dänischen Online-Casinos stieg in den letzten vier Jahren nicht zuletzt deshalb um das Doppelte an, die getätigten Einsätze gar noch stärker.

Zudem wird die kulinarische Seite Dänemarks aktuell als die beste der Welt ausgezeichnet. Fantastische Restaurants reihen sich vor allem in Kopenhagen aneinander. Die dänische Küche wurde bereits mehrfach im europäischen Vergleich ausgezeichnet und besitzt einige der besten Michelin-Restaurants der Welt, darunter Noma und Kokkeriet. Insbesondere die Fischgerichte genießen angesichts der rund um Dänemark gelegenen Nord- und Ostseeküste hohe Popularität, während Streetfood die Straßen in Kopenhagen mit frischen Konzepten dominiert.

Übrigens: Für das Grøn Koncert 2019 sind bereits drei Acts bestätigt. Bei diesen handelt es sich um Carpark North, Kesi und Scarlet Pleasure. Wenn das gut klingt, sind die Tickets online dafür bereits verfügbar.

www.groenkoncert.dk
www.visitdenmark.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail