Artikel » CD/DVD-KRITIKEN » OBERHOFER - Time Capsules II Artikel-Infos
   

  OBERHOFER - Time Capsules II
OBERHOFER - Time Capsules II
23.04.2012 von cw


Gelockter Jungspund macht alles richtig.





Okay, die Saison ist eröffnet! BRAD OBERHOFER und seine Band bauen sich an der Strandpromenade auf, um als neuer Hype-Act den kommenden Sommer zu erobern. Er zeigt nach elektronischeren 7''-Veröffentlichungen konkurrierenden Neubands, wie sich ein modernes Powerpop-Album anzuhören hat.

Der 21-Jährige aus Brooklyn singt von Glück, denn er hat es. Der ehemalige Kunststudi hat sich in der New Yorker Indie-Szene umgesehen und schaffte es mit seinen drei Bandkollegen, Steve Lillywhite (U2, MORRISSEY, u.a.) als Produzenten zu gewinnen. Da ist die Qualität von Time Capsules II kaum verwunderlich: Die Songs arbeiten einander zu. Party und Romantik sind gut austariert.

Zunächst hält BRAD sich zurück und leitet die LP mit dem zarten Piano der Single 'Heart' ein, wie als wär's ein altes COUNTING CROWS-Stück. Dann baut es sich mit Trommeln, Geigen und Gesang zum Finale auf, um dann wieder ins Ruhige abzugleiten. Song-Twists, zerknautscht-treuherzige Lyrics und "Ohoho"-Oberflow - OBERHOFER wissen, worauf es ankommt.

'I Could Go' ist ein Knüller, weil er Xylophon und scheppernde Gitarren zu reinster Marschmusik vereinigt. Anschließend darf BRAD zu beruhigender Orgel ein Mädchen anschmachten ('Yr Face'), mit dem Spruch "Do you like to go along walks in the sun?" verführt er sie. Liebeserklärungen wie "I wanna build a house with you" trägt er mal schüchtern, mal lauthals vor.

Glockenspiel und BEACH BOY-Chöre in klingenden Indie-Sujets - Die Songs gehen ins Ohr und bleiben sicher drin - für diese Saison zumindest.


OBERHOFER live am 13.05.2012 im Comet Club


OBERHOFER
Time Capsules II
(Blessing Force/Cooperative Music)
VÖ: 20.04.2012



http://www.oberhofer.com/
http://www.myspace.com/oberhofermusic
https://www.facebook.com/OberhoferJamz


Autor: Conrad Wilitzki


Druckansicht   druckbare Version anzeigen
Seite empfehlen   Artikel empfehlen
0 Kommentar(e)   kommentieren
 
Seitenanfang nach oben