The Beatles: Eight Days A Week – The Touring Years + Live At The Hollywood Bowl

beatles_eightdaysaweek_dvd_popmonitor_2016

Sie sind die Könige des Pop: Paul, John, George und Ringo eroberten in den Sechzigern von Liverpool aus die Welt. Der Dokumentarfilm Eight Days A Week – The Touring Years begleitet die BEATLES während ihrer Tour-Jahre, also von ihren Anfängen im Hamburger Star Club Anfang der Sechziger bis zu ihrem letzten Konzert im Candlestick Park in San Francisco 1966, und beleuchtet, wie diese vier ganz unterschiedlichen Persönlichkeiten als Band funktionieren konnten. Faszinierende, noch nie veröffentlichte Live-Mitschnitte der BEATLES machen den Film zum absoluten Muss für jeden Musikfan.

Mitte September erschien zudem der passende Soundtrack: The Beatles: Live At The Hollywood Bowl deckt dabei in 17 Tracks die drei ausverkauften Konzerte der Band in der Hollywood Bowl von Los Angeles aus den Jahren 1964 und 1965 ab. Den 14 neu abgemischten Tracks des 1977 veröffentlichten, längst vergriffenen Live-Albums The Beatles At The Hollywood Bowl haben Produzent GILES MARTIN und Toningenieur SAM OKEL vier bislang unveröffentlichte Aufnahmen hinzugefügt, unter anderem das selbstironische „Everybody’s Trying To Be My Baby“ und den Dauerbrenner „I Want To Hold Your Hand“. Martin zur Neuauflage:

Vor ein paar Jahren riefen die Capitol Studios an und teilten mir mit, dass sie einige Hollywood-Bowl-Dreispuraufnahmen in ihren Archiven entdeckt hätten“. Wir übertrugen sie und bemerkten eine Verbesserung im Gegensatz zu den Bändern, die wir im Londoner Archiv aufbewahren. Nebenher arbeite ich seit einiger Zeit mit einem Team unter der Leitung des Toningenieurs James Clarke an der Demix-Technologie, die es ermöglicht, bestimmte Sounds aus einem einzelnen Stück zu entfernen oder zu separieren. Gemeinsam mit Sam Okell begann ich, die Hollywood-Bowl-Bänder neu abzumischen. Die Technologie hat sich, seit mein Vater vor vielen Jahren an dem Material gearbeitet hatte, enorm weiterentwickelt. Heute ist die Klarheit viel besser, so dass die Unmittelbarkeit und die aufgewühlte Stimmung so gut herausgehört werden können wie nie zuvor. Die Worte meines Vaters treffen noch immer zu, aber was man heute hören kann, ist die ungeschliffene Energie von vier Freunden, die vor einer Menge spielen, die die Band vergöttert.

Dem Album liegt ein 24-seitiges Booklet mit einem Essay des renommierten Musikjournalisten David Fricke bei.

Auch interessant für Fans der Fab Four ist zudem ganz sicher die Beatles Limited Edition Notebook Collection aus dem Hause MOLESKINE.

www.thebeatleseightdaysaweek.com

Zum Heimkino-Start (18.11.16) verlosen wir zwei Blu-Rays und eine DVD von Eight Days A Week – The Touring Years! Zur Teilnahme am Gewinnspiel liket unsere Facebook-Page, teilt diesen Post und schickt uns eine Nachricht! Es gelten die allgemeinen Teilnahmebedingungen.

 

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail