Abgesagt!! Dead Boys | Sa 15.06. | Bi Nuu

Das Konzert der Dead Boys wurde leider kurzfristig abgesagt, hier das Statement der Band:

„The Dead Boys regret to announce that the Euro tour June 14 – 29 is being cancelled due to health reasons. Cheetah Chrome was hospitalized this morning for ongoing complications from injuries he sustained during a show on May 24 in Santa Ana, CA.

Cheetah’s injuries included facial lacerations and hand, hip and leg injuries. The injuries left Cheetah in acute pain and the pain has continued to worsen leaving Cheetah with no other choice then to be hospitalized to better deal with the injuries.

Please contact advance ticket outlets if you have purchased an advance ticket for any of the Euro Tour shows for refund.“

Die DEAD BOYS, Mitte der 70er neben den Ramones, Blondie, Talking Heads und den New York Dolls eine der legendären GBGB-Hausbands, die bekanntermaßen den Punk lostraten, präsentierten ihre Haltung treffend im Titel ihrer ersten LP „Young Loud And Snotty“… so jung, laut und rotzig war außer den Sex Pistols niemand der Zeitgenossen. 1979 lösten sie sich nach einer missglückten zweiten LP auf, bis zum Tode ihres Sängers Stiv Bators 1990 gab es noch vereinzelte Reunion-Konzerte.

Und jetzt, 40 Jahre nach der Trennung, haben sich Gitarrist Cheetah Chrome und Schlagzeuger Johnny Blitz drei Haudegen gesucht, mit denen sie tatsächlich als DEAD BOYS auf ihre erste Europa-Tour gehen.

Das ungezügelte Bühnengebaren eines Stiv Bators (später auch Frontmann der Lords Of The New Church) darf man vom neuen Sänger Jake Hout sicher nicht erwarten, aber in den Youtube-Videos ihrer aktuellen Auftritte klingt er nölig und bissig wie das Original. Cheetah Chromes Gitarre ist eh chronisch böse, und die Band brettert los wie 1977.

Gibt’s nicht mehr so oft heute – wer was über Punk wissen will, sollte einen Besuch erwägen.

Dead Boys auf Facebook

DEAD BOYS
+ Slander Tongue
+ Cellophane Rockers
+ The Roxies
Samstag 15.06.2019
Bi Nuu
Einlass: 19 Uhr
Tickets im Vorverkauf
(20,00€ zzgl. Gebühren)

Autor: Ralf Tittel

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail