DEXTER JONES CIRCUS ORCHESTRA – Side By Side


Südstaatenrock aus dem hohen Norden.



Erinnert sich noch jemand an den Film „Almost Famous“, in dem ein junger Musikjournalist diese charmant-einfältige Band Stillwater auf ihrer Tour durch die Staaten begleitet? Genau solche Typen begegnen einem beim DEXTER JONES CIRCUS ORCHESTRA wieder: Lange Haare, Oberlippenbärte, Jeans und Lederjacke – wandelnde Referenzen an die rockenden 70er. Stilecht und -sicher präsentiert sich auch ihr Album Side By Side, das sich auf der ganzen Breite des Südstaatenrockspektrums, irgendwo zwischen Lynyrd Skynyrd und Monster Magnet austoben darf. Kaum zu glauben, dass diese Bilderbuch-Rocker auf die Namen Tia, Björn, Daniel, David und Fredrik hören und das kühle Schweden und nicht die Wüste Nevadas ihr Zuhause nennen.

DEXTER JONES CIRCUS ORCHESTER verlassen sich auf ihrem zweiten Album auf das ehrliche Handwerkszeug einer konventionellen Bandbesetzung und kreieren einen staubigen, bluesig angehauchten Akustik-Rock’n’Roll mit einer kleinen Prise skandinavischer Melancholie. Die 10 Tracks überzeugen durch innere Stimmigkeit und einen vollen, ausgewogenen Sound – Aspekte, die augenscheinlich eine größere Rolle spielen als aufgesetzte Rockposen und ein erzwungener Smashhit. Den sucht man dann auch auf Side by Side vergeblich, und trotzdem gelingt dem DEXTER JONES CIRCUS ORCHESTRA ein abgeklärtes und verdammt lässiges Album, als hätten sich die Skandinavier vorgenommen, mal eben den besseren Easy Rider-Soundtrack zu schreiben. Dabei reflektieren die Songtexte den tagtäglichen Kampf mit sich selber und der Welt und zeigen natürlich auch ein gutes Stück Rebellenattitüde („Fuck capitalism, fuck commercialism“) – wahre Rocker eben.

In einer Szene von „Almost Famous“ schwärmt der Sänger der Filmband Stillwater vom unbeschreiblichen Gefühl, wenn bei den Leuten etwas von der eigenen Musik hängen bleibt. Das zumindest gelingt dem Zirkusorchester spielend, die mit mit Side By Side den passenden Soundtrack für eine lange Autobahnfahrt liefern – vorzugsweise mit der Südstaatenflagge an der Antenne des Pickup-Trucks und immer dem Sonnenuntergang entgegen. In der Wüste Nevadas versteht sich.

DEXTER JONES CIRCUS ORCHESTRA
Side By Side
(Fuzzorama Records/ Rough Trade)
VÖ: 17.08.2007

www.circusorchestra.com
www.myspace.com/dexterjonescircusorchester
www.fuzzoramarecords.com

Autor: [EMAIL=arne.wellding@bands-in-berlin.com?Subject=Kontakt von der Website]Arne Wellding[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail