EARTHBEND – Harmonia


Harmonische Einfalt.



Diese Platte ist was für alte Männer. Man kann gar nicht so genau sagen, warum das so ist. Handwerklich ist Harmonia ein sehr gutes Album, der Band kann in keiner Weise vorgeworfen werden, sie hätten von Musik, ihren Instrumenten, vom Singen oder gar Songwriting keine Ahnung. Nein, das machen sie schon alles sehr gut, die Identifizierung ihrer Vorbilder fällt nicht allzu schwer – da scheinen viel Pink Floyd und andere Größen der 70er konsumiert worden zu sein. Und trotzdem: Das ist alles nicht neu, nicht aufregend und ziemlich monoton.

In der Bestandsaufnahme fällt vor allem eins auf: Ein Song ohne instrumentale Gitarrenstrecke ist ein schlechter. So muss es in den Augen EARTHBENDS sein, denn Lied eins bis zehn können damit aufwarten, ‚Jadis‘ kommt gleich gänzlich ohne Gesang aus. Im Opener und Titelstück erklingt dem geduldigen Hörer (‚Harmonia‘ ist anstrengende zehn Minuten lang) am Ende ein Akkordeon, das soll es dann an exotischen Musikinstrumenten auch schon gewesen sein. Man verlässt sich auf die klassische Grundbesetzung Gitarre/ Bass/ Schlagzeug. Natürlich spielt die Stimme André Kunzes auch eine gewichtige Rolle, die sich eher tief und ungehobelt durch die Songs singt, was nicht unwesentlich zum ordentlichen Schweinerock-Charakter bei trägt.

Mit ‚Dragon Lady‘ ist ihnen dann doch ein recht tanzflächenfüllender Titel gelungen. Vor allem ‚Too Many Stars‘ aber bringt Punkte. Allerdings scheint es hier, als hätten EARTHBEND ‚Oh Yeah‘ von The Subways einmal zu oft gehört, denn diese Ähnlichkeit lässt sich nicht von der Hand weisen.
Wie gesagt, Harmonia ist durchaus kein schlechtes Album, wer Rock mag, macht hier nichts falsch. Allen anderen wird diese Platte nicht mehr als ein Hintergrundgeräusch sein.

EARTHBEND am 20.11.08 live in Berlin/ White Trash

EARTHBEND
Harmonia
(Rookie Records/ Cargo Records/ finetunes)
VÖ: 22.08.2008

www.earthbend.de
www.myspace.com/earthbend

Autor: [EMAIL=melanie.gollin@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Melanie Gollin[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail