Elijah Who – Don’t Make Me Cry EP

Das Jahr nach Gentle Boy ist noch kaum vergangen, da wartet ELIJAH WHO bereits mit einer neuen Tracksammlung erlesenen Lofi-HipHops auf, diesmal jedoch fast rein instrumental.

Mit dem Starter „Seaside“ zieht er, wie schon so viele Lofi-Producer den Hut vor dem Soloartist SHILOH. Dessen „Confused“ haben etwa schon NOHIDEA, SAGUN, CHENELLE KENNEDY und ANGEL RICARDO verwurstet. ELIJAH geht einen anderen Weg und übernimmt nur elektronisch die Melodie.

Neben klassischen Jazzanleihen (z.B. „I Used To Be So In Love“), hat WHO auch ein Faible für die Stimmungssoundtracks japanischer Animes ähnlich wie der Franzose IN LOVE WITH A GHOST (z.B. „Loving You“).

Außergewöhnlich ist „Sleep On It“, bei dem er das Genre HipHop gänzlich verlässt und stattdessen Lofi-Folk mit Akustikgitarre und Mundharmonika im Regen zulässt. Da hat jemand Zeit, sich zu entwickeln.

 

Elijah Who
Don’t Make Me Cry
(Selbstvertrieb)
VÖ: 15.12.2017

www.soundcloud.com/elijahwho

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail