Evergreen Refuge/Twilight Fauna – Procession of the Equinox Split EP

Schon wieder was Neues von EVERGREEN REFUGE. Solomusiker DYLAN RUPE hat sich mit der befreundeten Band TWILIGHT FAUNA zu einer Split EP aus vier Tracks zusammengefunden. Den Anfang der zwei wilden Naturtrips machen PAUL RAVENWOOD (besser bekannt als GREEN ELDER) und sein neuer Drummer JOSH THIELER.

„The Last Ember“ beginnt mit extrem ruhigem Dark Folk, bevor Ravenwood unversehens die E-Gitarre und ein infernalisches Black Metal-Geschrei loslässt. Bald schon ist der Spuk vorbei und der Hörer ist zurück auf dem eisigen Dark Folk-Feld. Ganz ähnlich ergeht es ihm auf „Chained To The Stars“. Nur die Liebeserklärung „My Home Is Tennessee“ fällt mit leisem Gesang zu Dream-Pop-Gitarren aus dem Rahmen.

Rupe nimmt den Hörer mit Ritual-Trommel und -Rasseln wie gewohnt mit in die Dunkelheit des Waldes. So ist das 20-minütige „Light Seeker, Dawn Bringer“ ebenfalls von düsteren Dark Folk- und Black Metal-Parts geprägt.

EVERGREEN REFUGE / TWILIGHT FAUNA
Procession of the Equinox Split EP
(The Fear and the Void Recordings)
VÖ: 14.07.2017

Die EP auf Bandcamp

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail