ForMyBand.com


„Invest in Music“: anmelden – investieren – Geld verdienen.

Eine neue Website hebt das etablierte Konzept der kriselnden Musikindustrie aus den Angeln. Seit dem 15. Mai 2008 übernehmen die Musikfans den Kurs – Fans können in Musiker investieren und erhalten durch diese Unterstützung einen Anteil an deren späteren Erfolgen. Einnahmen, die sonst bei der Musikindustrie gelandet wären, werden zwischen Musikern Fans geteilt.

Durch diese Kursänderung will ForMyBand.com den Horizont der Musikindustrie verschieben – weg von althergebrachten Modellen, hin zu neuen Ufern.



Fans unterstützen Musiker
Musikinteressierte („Supporter“) können auf ForMyBand.com in Bands investieren und deren nächstes Album finanzieren. Für diese Unterstützung erhalten sie eine Beteiligung am zukünftigen finanziellen Erfolg der Band und können deren Songs kostenlos downloaden. Musikfans können außerdem als Händler auftreten, eigene Shops eröffnen, Musik kaufen und weiterverkaufen.

Bands machen Fans „reich“
Angemeldete Bands mit ausreichend Supportern erhalten die Chance, ihr nächstes professionelles Album im Tonstudio ihrer Wahl zu produzieren. Promotion und Vermarktung der Musik übernehmen die Fans, flankiert durch die professionelle Hilfe von ForMyBand. Die gemeinsam generierten Einnahmen werden dann zwischen Musikern und ihren Unterstützern aufgeteilt.

„Das Motto unserer Webseite lautet: ‚Support Artists & Make Money'“, so Benjamin Uebel (28), neben Robert Kunze (24) Gründer und Geschäftsführer von ForMyBand-Music. „Wir wollen Bands eine Plattform bieten, auf der sie umfangreiche Unterstützung durch eine Internet-Community erhalten. Das bedeutet für die Bands auch: Geld, das sonst die Plattenfirma an ihnen verdient hätte, wird nun mit den Fans geteilt. So gewinnen Viele, statt einige Wenige!“

Die Idee löst Musikerprobleme
Warum nicht beim Gemüsekaufen auf die Idee zur Rettung der Musikkultur stoßen? So kam die Idee zu Benjamin Uebel, dem Gründer von ForMyBand. „Wir brauchen keine Zwischenhändler mehr. In Zeiten des Internets verlieren Labels zunehmend ihre Bedeutung. Denn im Netz sind die Fans das Label.“ Eigentlich zur Unterstützung seiner eigenen Band gedacht, entwickelte Uebel die Idee zu einer internationalen Plattform für Musiker weiter.

Über 1000 musikinteressierte User und 250 Bands haben sich bereits vor dem eigentlichen Launch auf der Webseite eingetragen. Mögen sie mit frischen Pinselstrichen dazu beitragen, dem ausgedienten Dampfer Musikindustrie einen neuen Anstrich zu verpassen. ForMyBand stellt dafür die frischen Farben!

Alle Informationen unter: www.ForMyBand.com bzw. unter der Kontaktadresse [EMAIL=contact@formyband.net“>contact@formyband.net[/EMAIL].

Foto: © ForMyBand.com
Quelle: Pressetext ForMyBand.com
Autor: [EMAIL=jana.schuricht@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Jana Schuricht[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail