FRANZ FERDINAND – Live [DVD]

[B]“Tour de Franz, Tour de Franz“[/B][img]content/images/FRANZ_FERDINAND_LiveDVD_2005_12_20.jpg[/img]

[BLOCK]Wie hat diese Band eingeschlagen, als sie vor knapp 2 Jahren die Musikwelt mehr oder weniger mit diesem neuen Sound infizierte. Die vier Schotten sind, was ihren musikalischen Output anbelangt, keinesfalls geizig. Innerhalb von nur 21 Monaten veröffentlichten sie zwei Studio Alben und nun diese Live-DVD, eine Doppel-DVD wohlgemerkt.

Meine Lieblingsband waren sie nie gewesen, und doch mochte ich ihren Sound von Anfang an, denn er war und ist irgendwie anders. Ihre Video Clips sind ebenfalls kleine Kunstwerke, aber das ist angesichts ihrer Art-School Vergangenheit wohl weniger verwunderlich. Auf DVD 1 findet man einen Zusammenschnitt mehrerer Konzerte des Quartetts aus London, New York, San Fransisco, Los Angeles und sonst wo her. Man wird mit verschiedensten Sound- und Lichtausstattungen immer am Ball gehalten und erlebt eine Band auf ihrem Siegeszug durch die Welt. Sämtliche Hits ihres Debütalbums wie zum Beispiel `Darts Of Pleasure`, `The Dark Of The Martinee` und natürlich `Take Me Out` werden frenetisch vom jeweiligen Publikum gefeiert und zeigt die Briten sichtlich motiviert.

Das Gute an FRANZ FERDINAND sind ihre Songs, die im ständigen Wechsel von Rhythmus und Tempo variieren und selbst den Lead-Gesang zwischen den zwei Gitarristen aufteilt. Als besonderes Extra ist auf der ersten DVD auch die Tour-Dokumentation „Tour De Franz“ – was für ein genialer Titel –, der einen ganz anderen Blick auf die Vier zulässt. So wird man etwa Zeuge wie FERDINAND bei der David Letterman Show auftreten, im Tourbus ihre Späße machen oder wie sie bei der Landung in Paris bemerken, dass ihre Gitarren vergessen wurden, aber von ihren Kollegen von Ash Klampfen geborgt bekommen. Wie sie in einer winzigen Kaschemme alles in Grund und Boden rocken und die draußen im Regen wartenden Fans, die nicht mehr ins Pub passten, mit akustischen Gitarren zwei Lieder trällern.

Toll ist auch die Geschichte, als ihr Manager ihnen mitteilt, dass David Bowie und Lou Reed in der Garderobe auf sie warten und FRANZ FERDINAND sichtlich aufgeregt und begeistert mit ihren Helden smalltalken. Eine durchaus nette und sympathische Band. Ebenfalls als Extra deklariert sind die zwei Karaokeversionen zu `Take Me Out` und `Martinee`.

Die zweite DVD besteht dann hauptsächlich aus zwei kompletten Konzertmitschnitten. Zum einen der Gig in der Londoner Brixton Academy und der Gig im Regency Grand in San Fransisco. Auch hier sind, wie bereits auf dem ersten Silberling, alle Hits und Knaller vertreten. Diese Doppel-DVD ist also das, was FRANZ FERDINAND derzeit zu bieten haben. Ob man nach zwei Studioalben überhaupt eine Live-Doppel-DVD herausbringen muss, sei mal dahin gestellt, zumal alle Tracks – mit zwei Ausnahmen – vom Debüt stammen. Sehenswert ist sie allemal, obwohl wahrscheinlich nur die erste auch gelangt hätte, schon alleine wegen der „Tour De Franz“.[/BLOCK]

[LEFT]FRANZ FERDINAND
[I]Live [DVD] [/I]
(Domino Recordings / Rough Trade)
VÖ: 25.11.2005

www.franzferdinand.co.uk

Autor: [EMAIL=marceese@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]marceese[/EMAIL][/LEFT]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail