FUJIYA & MIYAGI – Transparent Things

[b]
Krautrock vom Karatemeister und seinem Plattenspieler.



FUJIYA & MIYAGI – hinter diesem einprägsamen und leicht verständlichen Namen stecken nicht etwa zwei Japaner, sondern ein britisches Trio. 2000 noch als Duo von Keyboarder STEVE LEWIS (aka FUJIYA) und Sänger/Gitarrist DAVID BEST (aka MIYAGI) in Brighton gegründet, wurde die Band fünf Jahre später um Bassist MATT HAINSBY erweitert.

Ihre musikalischen Wurzeln sehen die drei vor allem im 70er Krautrock, und das hört man [i]Transparent Things[/i] auch zu jeder Sekunde an. [i]Transparent Things[/i] ist nach dem 2003er [i]Electro Karaoke In The Negative Style[/i] der zweite Longplayer der Briten, wobei es aber den Albumkriterien nur mit Abstrichen gerecht wird. Vielmehr ist es, mit Ausnahme von drei erstmals veröffentlichten Songs, eine Sammlung verschiedener 10-inches, die FUJIYA & MIYAGI seit ihrem Debüt veröffentlicht haben – sei’s drum.
Tanzbar ist es dank der geradlinigen Beats und Bassläufe, für die FUJIYA & MIYAGI von Dancefloorgrößen wie TIGA und LCD SOUNDSYSTEM verehrt werden, allemal.

FUJIYA & MIYAGI
[i]Transparent Things[/i]
(Groenland/ Cargo)
VÖ: 16.03.2007

FUJIYA & MIYAGI am 23.04.07 live in Berlin/ Maria am Ostbahnhof

www.fujiya-miyagi.co.uk
www.groenland.com
www.verstaerker.com

Autor: [EMAIL=alexander.eckstein@bands-in-berlin.com?Subject=Kontakt von der Website]Alexander Eckstein [/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail