HERRENMAGAZIN – Das Wird Alles Einmal Dir Gehören


Das kann alles euch gehören. Wenn ihr wollt.



Mit Das wird alles einmal Dir gehören schicken Deniz Jaspersen (voc, guit), Rasmus Engler (dr), Paul Konopacka (bass) und Neuzugang König Willhelmsburg (guit) nach dem herausragenden Debüt Atzelgift () mit keinem geringeren Gastsänger als Gisbert zu Knyphausen. Ist der Gesang von Deniz Jaspersen seit jeher ein Melancholie-Schwergewicht, schickt dieser Song unter Mitwirkung von Knyphausen den Hörer gleich noch ein Etage tiefer im Taumel von Schmerz und Traurigkeit. Und im Opener ‚In den dunkelsten Stunden‘ singt Jaspersen „Ich glaube an das Böse im Menschen / Ich glaube an das jüngste Gericht / Ich glaube, Gott hat diese Erde verlassen. / Ich glaube noch eher, es gibt ihn nicht“. Der Song ist gerade einmal ein paar Sekunden alt und schon hat die Keule der Hoffnungslosigkeit erbarmungslos zugeschlagen und man liegt erdrückt am Boden. Doch dann kommt dieser Chorus, der einen auffängt und trägt: „Und ich rette mich über die Berge / Seh meinen Träumen hinterher / Es gibt keinen Platz auf der Erde / Wo ich nicht gerne wär“. Oder in ‚Krieg‘: „Wir zetteln einen Krieg an / Und nehmen gern in Kauf / Dass wir damit scheitern / Und alles andere auch“. Man kann das alles interpretieren, wie man will – aber all diese Sätze sind vor allem eines: ganz große Kunst.

Musikalisch hat sich seit Atzelgift nicht viel verändert; und das ist auch gut so. HERRENMAGAZIN bewegen sich nach wie vor im Spannungsfeld von ungestümem Postpunk und treibendem, manchmal ruppigen und gleichwohl hymnischem Indierock. Produziert wurde die Platte diesmal von Torsten Otto, der für seine Arbeit mit u.a. Tocotronic, Ja, Panik oder Kante bekannt ist.

Und nun kommt der Herbst. Jaspersen singt „In mir trag ich alles / Was Du Dir vorstellen kannst“. Manche Platten können tatsächlich helfen, das Leben besser zu meistern.

HERRENMAGAZIN live am 16.10.2010 im Magnet Club.

HERRENMAGAZIN
Das Wird Alles Einmal Dir Gehören
(Rent A Record Company/Motor/Rough Trade)
VÖ: 03.09.2010

www.herrenmusik.de
www.myspace.com/herrenmagazin

Autor: [EMAIL=jana.wittig@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Jana Wittig[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail