Interstate 5 – Im Erklärton

Interstate 5 - Im Erklärton

Neuer Indie gefällig? Kein Problem. INTERSTATE 5, eine vierköpfige Combo aus Leipzig, hat sich geschworen, den deutschsprachigen Musikzirkus aufzumischen. Hier mal etwas Pop, da mal etwas Punk und eine Menge New Wave werden auf ihrem Debüt sprichwörtlich „im Erklärton“ verhandelt.

Die Leipzig-Zuzögler nennen sich EGGI, SEILI, BAUMI und JEANSI alias PHILIPP ECKEL (Gesang, Gitarre, Keyboard), MICHAEL SEILER (Gitarre), PHILIPP BAUMGARTEN (Bass) und JENS HALBAUER (Drums). Im Sommer letzten Jahres nahmen sie das Album in Troisdorf auf und sind zurzeit mit MONOZID auf Tour.
Sänger ECKEL drückt als erstes aus, was uns gleich erwartet: „Mein Kopf ist voll.“ Danach setzen auf ‚Krümeltee‘ die Gitarren locker ein und es folgt TOMTE-like ein merkwürdiger Wald aus Metaphern, an denen sich der Hörer entlanghangeln muss, um die vollständige Aussage zu verstehen. Und zu der viel zitierten prä-adoleszenten Nachdenklichkeit passen die Indiegitarren, die sich in den folgenden Songs zu Wave ausdehnen.

‚Zeiträuber‘ ist das gelungenste, antreibenste Stück der LP und erzählt von jener seltsamen Gemütsregung, die zwar einer Midlifecrisis ähnelt, aber Menschen befällt, die viel zu jung dafür sind. „Schon müde vom Leben“, singt ECKEL von der verfrühten Lebensenttäuschung und der Angst, aufzugeben. Ein Song, in dem Gitarre und Schlagzeug von parallel gestalteter, immenser Dynamik geprägt sind.

Gibt man dem Indiechecker seines Vertrauens dieses Album zu hören, wird er zunächst konzentriert dreinschauen und in etwa das sagen: „Die muss noch.“ Ja, diese Band kann spielen, sollte aber noch an sich arbeiten. Ein sich einprägender Hit ist noch nicht dabei, und auch an Spannung mangelt es hier und da ein wenig.

INTERSTATE 5 live in Berlin am 30.10.08 im Lokal (mit MONOZID)

INTERSTATE 5
Im Erklärton
(Rookie Records)
VÖ: 26.09.2008

www.interstate5.de
www.myspace.com/interstate5

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail