JENSEITS VON MILLIONEN | 03. + 04. August 2012


Das idyllische Benefiz-Festival startet ins vierte Jahr.



Über den diesjährigen Sommer wurde bisher viel geklagt, es wurden ironische Bilder mit Lichtstrahlen auf Fensterbänken durch die Pinnwänder der sozialen Netzwerke geschickt („übrigens, das ist Sonnenlicht“), es wurde sich unter Regenschirmen versteckt und verirrte sich doch einmal ein schüchterner Sonnenstrahl durch die Wolken, hörte man den Himmel im gleichen Moment schon wieder grollen. Die Wochen vergingen, bis sich am heutigen Tage die vermisste Wärme endlich wieder auf die Dächer legt und es nicht mehr lange dauern wird, bis man den wiederkehrenden Sommer bei einem passenden Festival feiern kann.

Am 3. und 4. August öffnet das Burggelände im brandenburgischen Friedland dem JENSEITS VON MILLIONEN-Festival erneut seine Türen. Auch bei der vierten Auflage des Festes wird es zahlreiche gute Bands geben, die sich durch verschiedene Arten des Indiefolk und -rock sowie der elektronischen Musik spielen, so unter anderem die Jolly Goods, Fenster, Die Türen, Masha Qrella, Fuck Art, Let’s Dance!, Me Succeeds und Die Heiterkeit.

Umrankt wird die Musik von einem unvergleichlich schönen Ambiente aus Wiesen, Seen und eben den Mauern einer Burg, auf der neben den Liveacts leckeres Essen angeboten wird und die zahlreiche Plätze bietet, um sich im einzigartigen Erlebnis dieses Wochenendes zu verlieren.

Besonders erwähnenswert ist auch, dass das Benefiz-Festival einen Teil des Ticketpreises und alle Gewinne an die „Magazine Community School“ spendet – eine Schule im Osten Sambias, die unterprivilegierte Kinder und Erwachsene mit kostenlosem Unterricht, Mahlzeiten oder Alphabetisierungskursen unterstützt.

Die Tickets sind mit 25 € günstig und so sollte man sich die Möglichkeit nicht entgehen lassen, Teil der guten Idee und des idyllischen Erlebnisses „jenseits von Millionen“ zu werden.

Alle Infos:
www.jenseitsvonmillionen.de

Autor: [EMAIL=lisa.forster@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Lisa Forster[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail