JULIA HUMMER & TOO MANY BOYS – Our Empire Is/ Too Many Boys (Single/ Vinyl)


Als Schauspielerin längst etabliert, frönt JULIA HUMMER nun mit Nachdruck ihrer musikalischen Leidenschaft. Unterstützt wird sie dabei vom Indie-Tausendsassa CHRISTOPHER „Krite“ UHE.



Mit herausragenden Filmen wie „Absolute Giganten“, „Die innere Sicherheit“ oder „Gespenster“ hat sich die in Berlin ansässige Mittzwanzigerin ja längst als großartige Schauspielerin etabliert, und seit gut einem Jahr macht sie nun auch mit Singleveröffentlichungen und deutschlandweiten Liveauftritten musikalisch auf sich aufmerksam. Im Sommer 2004 veröffentlichte das irische earsugar-Label die 7″-Single ‚Boxy, Where Are The Spangles’/ ‚Bowling In Woodstock‘, die es zu beachtlichem BBC-Airplay brachte und in einigen englischen Szene-Plattenläden gar zur „Single Of The Month“ gekürt wurde.



Im September erscheint nun auf Strange Ways Records das mit Spannung erwartete Debütalbum von JULIA HUMMER & TOO MANY BOYS, auf dem ihr bei den Aufnahmen ihrer selbstgeschriebenen Songs vor allem Indie-Urgestein CHRISTOPHER „KRITE“ UHE (Speedniggs, Locust Fudge, Sharon Stoned u.v.m.) als musikalischer Direktor und Produzent zur Seite stand. Zur Live-Besetzung der TOO MANY BOYS gehören außer dem Nukleus HUMMER/ UHE noch drei weitere Boys sowie im weiteren Umfeld als Part-Time-Mitglied insbesondere bei Berlin-Gigs auch Dirk Dresselhaus aka Schneider TM (auch Locust Fudge-Kollege von Krite).

Die jetzt auf Strange Ways vorliegende Vinyl-Single mit den beiden Songs ‚Our Empire Is’/ ‚Too Many Boys‘ schließt ziemlich konsequent an die Veröffentlichung des irischen Labels an und liefert introspektiven Songwriter-Folk irgendwo zwischen Opal, Mazzy Star oder Joanna Newsom.
Wo das country-folkige ‚Our Empire Is‘ noch mit flirrenden Akustik-Pickings und Mundharmonika auf einen recht schwungvollen Rhythmus mit schnell einprägsamer Melodie setzt, geht das vertracktere, gleichwohl äußerst grandiose ‚Too Many Boys‘ eher als versponnene Akustik-Variante früher Throwing Muses durch und macht ebenso wie ‚Our Empire Is‘ große Lust auf das Debütalbum einer tollen Schauspielerin, der schon jetzt auch großes Songwriting-Talent bescheinigt werden darf, was ja bekanntermaßen nicht unbedingt bei allen musizierenden bzw. singenden SchauspielerInnen der Fall ist.

JULIA HUMMER & TOO MANY BOYS
Our Empire Is/ Too Many Boys (Single/ Vinyl)
(Strange Ways/ Indigo)
veröffentlicht

www.juliahummer.com

Autor: [EMAIL=thomas.stern@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Thomas Stern[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail