LE MOBILÉ – Tschaikowski (EP)

Volles Programm: Neuer Name, Album-Auskopplung, B-Seiten und reichlich Bonusmaterial.



Eigentlich nur eine Single plus Zusatztracks, und doch so viel mehr: Die Berliner Hamburger Schule-Freunde MOBILÉ haben sich zunächst mal um ein LE im Bandnamen erweitert. Zwecks Verwechslungsvermeidung. Zudem wird mit ANDREAS SPECHTL (von der Wiener Combo JA, PANIK) ein neuer Mann an Gitarre, Bass und Mikrofon eingeführt, während sich FRANK NEUER aufs Altenteil zurückzieht und wohl als schwergewichtiger Patron und guter Geist über die Truppe wacht.

Inhaltlich werden zunächst mal ‚Tschaikowski‘ und ‚Prinzipiell habe ich nichts gegen renovierte Häuser‘ aus dem letztjährigen Album Kartographie ausgekoppelt. Ersteres quasi die melodramatische Ballade, Letzteres zumindest was die Titelwahl angeht kaum zu toppen. Für den Fan interessanter sind aber die restlichen sieben Tracks, die die EP auf letztlich knapp 30 Minuten anschwellen lassen. Zum Beispiel die B-Seite ‚Ein Lied mehr‘, eine der eingängigsten Schrammel-Nummern, die LE MOBILÉ bislang fabriziert haben. Oder die Akustik-Version von ‚Solitär‘, bei der Frontmann PEER GÖBEL sich allein auf seine Bratsche als Begleitinstrument stützt.

Damit noch nicht genug, kann man sich auf dem Datentrack auch noch das ‚Solitär‘-Video (mit Gastauftritten etlicher Indie-Helden, z.B. Locas In Love, Beatplanet, Klez.E, Siva) und Live-Mitschnitte aus Freiburg, Hamburg und Lüneburg anschauen.

LE MOBILÉ
Tschaikowski
(Sitzer Records/ Broken Silence)
VÖ: 29.09.2007

www.lemobile.de
www.myspace.com/lemobile
www.sitzerrecords.de

Autor: [EMAIL=sebastian.frindte@bands-in-berlin.com?Subject=Kontakt von der Website]Sebastian Frindte[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail