NERVOUS NELLIE – Why Dawn Is Called Mourning


Die Kunst der Traurigkeit.



Die Schweden wieder. Irgendwie sind die oftmals ja entweder fröhlich-süffisant (Mando Diao), fröhlich-„suffisant“ (Friska Viljor – Prost!), oder sie warten mit eingebautem Leiden und einer Melancholie auf, dass man denken könnte, dort oben scheint tatsächlich niemals die Sonne.

NERVOUS NELLIE gehören akustisch erstmal zu letzterer Kategorie. Die Stimme von Henrik Jonzon zumindest steht der von Starsailors James Walsh (man denke nur an das unvergessene ‚Alcoholic‘) in Schwere, Qual und Kummer in nichts nach, unweigerlich drückt sich allein dadurch schon ein kleines Tränchen seinen Weg in den Augenwinkel. Dabei kommt doch aber die vorliegende Platte Why Dawn Is Called Mourning aus gerade dem Land, in dem – so wird es uns zumindest verkauft – jeden Tag blondgelockte, kleine Mädchen und Jungs durch saftig grüne Wiesen springen und kompetente Kommissare verzwickte Fälle stets zur vollsten Zufriedenheit aufklären.

Zum Glück täuscht dann auch der erste Eindruck und das doppelte Lottchen, bestehend aus zweimal zwei Brüdern (nicht von „Jonzon“ verwirren lassen – der gehört tatsächlich genetisch so zu Magnus Johnson, wie Andy zu Sebastian Johansson), ist doch nicht ganz so depressiv unterwegs. Ab Mitte der Platte wird’s fast so lieblich, wie man sich das nach Lindgren-Lektüre vorstellt: „every time I see your face, it takes me to a place, where I hear a love song, cause I’m addicted to your smile“ kann man in ‚Road Song‘ hören und kommt plötzlich zu der Erkenntnis, dass scheinbar alles gar nicht so schlimm ist, dort in Schweden. Ein bisschen unterschwelliges Leiden ist aber trotzdem okay, während man den Kinderwagen durch einen blühenden Park schiebt.

NERVOUS NELLIE als Support von Shout Out Louds live in Berlin
Donnerstag, 25.03.10 // Astra
Einlass: 20 Uhr
Beginn: 21 Uhr
(ausverkauft)

NERVOUS NELLIE
Why Dawn Is Called Mourning
(Hazelwood Vinyl Plastics)
VÖ: 12.03.2010

http://www.nervousnellie.com
http://www.myspace.com/nervousnellie

Autor: [EMAIL=verena.gistl@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Verena Gistl[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail