SLUDGEFEAST – Virtua-Rock

[B]

Was für ein dreckiges Rock-Album![/B]

[img]content/images/SLUDGEFEAST_VirtuaRock_2006_01_31.jpg[/img]

17 Songs in weniger als 27 Minuten durchzuhämmern, ist beachtlich. Das schafften nicht einmal die Speed-Metal-Könige Slayer. SLUDGEFEAST rocken die Underground-Galaxie mit den miesesten Proberaum-Sounds seit langem. Rotz’n’Roll-Punk-Attitüde inklusive werden hier Fu Manchu-Riffs durch die Amps gejagt, dass einem nichts außer headbangen übrig bleibt. Die Drums sind teilweise kaum zu hören, so sehr geben sich die drei Englänger die Fuzz-Kante.

Songtitel und Texte sind wohl eher nebensächlich, wie sonst kann man sich Titel wie ‚Thunderforce Motherfucker‘, ‚Fuck It Up Right Now‘ oder eben das sprichwörtliche ‚Nothin‘ To Say‘ erklären. Gerade mal drei von 17 Songs kommen ohne das beliebte „F-Wort“ aus. Und auch sonst handelt es sich bei SLUDGEFEAST nicht um eine kommerzgeile Band, man bestaune nur dieses metal-mäßige, extrem hässliche Logodesign. Hallo? Technisch wird auf [I]Virtua-Rock[/I] auch mehr Wert auf „Seele“ als perfektes Handwerk gelegt. Aber sie rocken. Und wie.

SLUDGEFEAST spielten seit ihrem letzten Longplayer [I]Noise Action Noise[/I] viele Support-Shows, unter anderem für The Darkness oder Electric Eel Shock, veröffentlichten ein weiteres Mini-Album King Of The Arcade, auf dem sie 10 Songs in 9 (!) Minuten schafften und legten sich einen neuen Drummer zu.

Mehr Garage geht eigentlich überhaupt nicht. Sämtliche Fuzz-Effekte wurden auf Anschlag gedreht und aus diesem Pool an Riffs, die auf [I]Virtua-Rock[/I] verbraten werden, würden so manche Stoner-Bands zwei Alben aus jeweils 50 Minuten basteln. Eine große Scheibe, bei der mit einem etwas besseren Sound noch Einiges mehr zu holen wäre. Das gleiche gilt für die DVD, die dasselbe auch optisch untermauert. Miese Bild- und Soundqualität, hier und da witzige Sequenzen, wie etwa ihre Video-Clips, die an Old-School Video-Games wie „Space Invaders“ angelehnt sind. So aber bleiben SLUDGEFEAST der Underground-Szene vorbehalten und dem Mainstream gänzlich unzugänglich.
Gewollt.

SLUDGEFEAST
[I]Virtua-Rock [/I]
(Vital/ Rough Trade)
VÖ: 20.01.2006

www.sludgefeast.com

Autor: [EMAIL=marceese@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]marceese[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail