Testsieger – Laguna Fantasia

TESTSIEGER - Laguna Fantasia

„So’n Scheiß!“ – So knapp könnte die Rezension der TESTSIEGER-Platte Laguna Fantasia ausfallen, würde es sich der Verfasser erlauben, sich als Rockfan zu outen. So mancher Electrofan kommt hier sicher auf seine Kosten, aber wohl nur einer, der sich nie gefragt hat, was Pop-Trash überhaupt kann.

Die TESTSIEGER namens JERRY MONO, DEREK VULKANO und ROLEECHOLOTSE formierten sich 2001 nach Zerfall ihrer alten Bands. Zunächst verband man Dia- und Rauminstallationen mit Drum’n’Bass, Lounge und Sprachfetzen. 2004 entstand die Doppel-CD Testsieger Gold – 20 Volltreffer. Aus den anfänglichen Experimenten sind inzwischen Pop-Songs mit massivem Schlagzeug- und Elektronikeinsatz geworden, gepitchtes Synthie-Gedudel und Keyboards fallen zusammen.

Der Aufmacher ‚Neue Welt‘ zieht die Verbindung zu den alten Tagen. Man fühlt sich unwillkürlich an Electro-Musik aus den 80ern und 90ern erinnert. Die Typen aus der Frankfurter Umgebung versuchen sich in Tradition von Bands wie DAF. JERRY MONO hat kein Gesangstalent und braucht auch keins. Der exaltierte NDW-Sprechgesang brauchte ja auch nicht unbedingt eins. Seine Texte sind mäßig lustig, fallen gern aus dem Rahmen, versuchen sich in möglichst „anders“ bzw. naiv.

Da ist nur ein Problem: Das, was zu NDW-Zeiten spannend, weil anders war, ist heute nur noch Trash zu nennen. New Wave ist hier allenfalls mit der Lupe zu suchen, und Pop kann man nicht entkommen, indem man einfach schlechten Pop (euphemistisch: „Bad Taste“) macht. Wer sich über den Überwachungsstaat (‚Videos‘) und die allgemeine Eintönigkeit (‚Kreise‘) aufregt, kann da nicht mit dem selben Schema ankommen. Die poppige Studentenmusik ‚Sehen…‘ passt haargenau auf heutige Studenten: unzufrieden, aber nicht unbequem. Wer sich brav bemüht, aufzumucken („Und dann will ich was sagen, melde mich artig, stell mich immer hinten an.“), wird übersehen. Wie sagten SLIME doch so treffend: „Doch ihr habt eure Seele dem System verkauft.“

Klar, man kann dazu tanzen. Dafür ist das Produkt gemacht, aber auch zu nichts anderem. ‚Ich Tanze!‘ macht im alkoholisierten Zustand natürlich Spaß, aber das macht Schlager auch. Das klingt vielleicht gemein, aber im Tanzen ist noch kein Ausweg. Im Rock, den TESTSIEGER zu gern verabschieden würden (‚Goodbye Rock‘), ist Bewegung. Im Pop ist keine Hoffnung.

TESTSIEGER
Laguna Fantasia
(Freunde Der Analogen Revolution/ Broken Silence)
VÖ: 11.09.2009

www.testsieger-nr1.de
www.myspace.com/testsieger

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail