THE SUNSHINE UNDERGROUND am 18.08.2006 in der Kalkscheune


Bereits seit längerem wird das Quartett aus Leeds als eine der heißesten Livebands around gehandelt. Zu Recht?



Nachdem THE SUNSHINE UNDERGROUND bereits anlässlich der British Music Week als erstklassige Liveband von sich reden machten, sollten sie im Rahmen der Berlin Independent Night in der Kalkscheune also erneut Zeugnis ihrer allerorten gerühmten Live-Qualitäten ablegen.
Aus der angekündigten Independent Night mit drei Bands wurde infolge der relativ kurzfristigen Absagen von ZOX und BLUE OCTOBER dann allerdings ein alleiniges, etwas zu lange auf sich warten lassendes Schaulaufen des Quartetts aus Leeds, das ja im UK ob diverser Veröffentlichungen und ihrer famos groovenden Mixtur aus Indie-Dance und Britrock schon länger heftigst gehypet wird.

Der späte Beginn des Auftritts nach halb zwölf in der bestens gefüllten Kalkscheune tat der Stimmung bei Band und Fans allerdings wenig Abbruch, legte die Band doch mit der von ihren bisherigen Single-Veröffentlichungen bekannten Verve los und sorgte auch in den hinteren Reihen für munter tanzendes Partyvolk. Die zahlreichen Songs ihres großartigen Debütalbums Raise The Alarm (www.thesunshineunderground.de

Autor: [EMAIL=thomas.stern@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Thomas Stern[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail