THE SUNSHINE UNDERGROUND – Raise The Alarm


Britrock-Debütanten mit einem Händchen für packende Grooves und hochwertiges Songwriting.



Auch wenn sich das derzeit schwer durchstartende Quartett aus Leeds nach einem Track der Chemical Brothers benannt hat und einer so genannten Leeds-Szene mit Bands wie iForward, Russia! oder Duels entstammt, lassen diese Fakten nicht zwingend Rückschlüsse auf das musikalische Schaffen von THE SUNSHINE UNDERGROUND zu.

In erster Linie handelt es sich bei ihnen mal um eine Britrock-Band, die wie so viele andere Bands dieser Tage auf in ihren Sound integrierte funky und groovy Beats setzt und daher nahezu durchgängig eine frische, ja auch irgendwie immer wieder sympathische, schnell ansteckende Tanzkompatibilität erzeugt.
Insbesondere die ersten Songs auf Raise The Alarm legen diesbezüglich sogar – zumindest ansatzweise – Bezüge zu Rave-Bands wie den Happy Mondays oder den Stone Roses nahe, aber bereits hier legen die Jungs um Frontmann CRAIG WELLINGTON großen Wert auf durchdachtes Songwriting, das sich gerne in den finalen Songgipfel erklimmenden herrlich euphorisch anmutenden Melodiewendungen und Refrains äußert.

An großartigem Songwriting mangelt es anschließend erst recht nicht, wenn die Indiedance-Schiene in ‚Commercial Breakdown‘ oder ‚Borders‘ zugunsten eines Straightforward-Britrock Marke Manic Street Preachers auch mal verlassen wird und sich die Gitarren in dezenter Nähe zu Bands wie den Arctic Monkeys tummeln (‚The Way It Is‘), oder sich alles mit den Mitteln von Rock, Indiepop und Rave (‚Panic Attack‘, ‚I Ain’t Losing Any Sleep‘, ‚Raise The Alarm‘) zu einem besonders organischen Ganzen zusammenfügt.

THE SUNSHINE UNDERGROUND legen mit Raise The Alarm ein großartiges Debütalbum vor, das auf dem ja mittlerweile fast schon inflationär bespielten Dancerock-Sektor durchaus noch Maßstäbe zu setzen vermag.

THE SUNSHINE UNDERGROUND
Raise The Alarm
(Red Ink/ Rough Trade)
VÖ: 25.08.2006

THE SUNSHINE UNDERGROUND am 20.09.06 im Pulp Mansion (Popkomm) sowie am 14.10.06 im Silverwings live in Berlin.

www.thesunshineunderground.de
www.thesunshineunderground.co.uk

Autor: [EMAIL=thomas.stern@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Thomas Stern[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail