THIS AIN’T VEGAS – The Night Don Benito Saved My Life

So schön kann Chaos sein.



Schrammeliger Rock von der Insel hat ja gerade Hochkonjunktur. Wer dem ganzen Spuk nicht so recht traut, wem MAXIMO PARK, die ARCTIC MONKEYS und all die anderen schon zu glatt und vor allem zu gehyped sind, der könnte mit THIS AIN’T VEGAS seine Erfüllung finden.

Aus Sunderland im Nordosten Englands kommen THIS AIN’T VEGAS, und nach The Black Lung Captain (2003) ist The Night Don Benito Saved My Life ihr zweites Album. Und was für eins. Tausendmal schlauer als der übliche 08/15-Garagenpunk, strömen Dringlichkeit und Leidenschaft aus jedem Riff. Schön schiefe Gitarren, Knarzbass, treibende Drums, dazu ein Zweikampf der beiden Sänger Adam Rose und Richard Amundsen. Kraft und Melodie stehen nie im Missverhältnis, und wenn man unbedingt Vergleiche haben will, so bieten sich wohl am ehesten AT THE DRIVE-IN und noch mehr Q AND NOT U an.

THIS AIN’T VEGAS liefern mit The Night Don Benito Saved My Life ein absolut frisches, geradezu elektrifizierendes Album voll halbgebändigtem Chaos und kunstvoller Dissonanz.

THIS AIN’T VEGAS
The Night Don Benito Saved My Life
(Jealous Records/ Al!ve)
VÖ: 17.02.2006

www.thisaintvegas.co.uk
www.jealousrecords.com

Autor: [EMAIL=sebastian.frindte@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Sebastian Frindte [/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail