ABLE BAKER FOX – Voices


Raue Stimmen und einfallsreiche (Post-) Hardcore-Variationen.



Etwas lautere Klänge vom sonst vornehmlich für gepflegten Singer/Songwriter-Pop bekannten Label Arctic Rodeo. Die Protagonisten spielten zuvor in Punk- bzw. (Post-) Hardcore-Combos wie Small Brown Bike, Lasalle oder Coalesce – in der Szene durchaus gut angesehene Namen. ABLE BAKER FOX sind da so etwas wie eine Supergroup für Genre-Insider.

Allen, die auf historische Abrisse weniger Wert legen, sei gesagt: Die Truppe spielt gepflegte Rockmusik, natürlich mit den entsprechenden Referenzen, die man bei ihrer Sozialisierung erwarten darf. Da gibt es immer wieder aggressive Momente und mit rauer Stimme gebrüllte Passagen. Das Schöne an Voices ist aber, dass ABLE BAKER FOX einerseits bei vier Bandmitgliedern gleich mit drei Sängern antreten, was für nette Ping-Pong-Effekte genutzt wird.
Zudem spielen sie nicht einfach einen geradlinigen Stiefel runter, sondern nehmen gern kleine melodische Umwege in Kauf, bauen Haken und Ösen ein, ohne sich dabei zu verlieren. Eine gute Mischung aus straighten Passagen, Eingängigkeit und einem Hauch Sperrigkeit.

ABLE BAKER FOX
Voices
(Arctic Rodeo Recordings/ Alive)
VÖ: 15.08.2008

www.ablebakerfox.com
www.myspace.com/ablebakerfox
www.arcticrodeorecordings.com

Autor: [EMAIL=sebastian.frindte@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Sebastian Frindte[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail