Adam Bryanbaum Wiltzie – Salero (Original Motion Picture Soundtrack)

adam-bryanbaum-wiltze_salero_motion-picture-soundtrack_cover

Andächtig erzählt MOISES CHAMBI YUCRA von seiner Arbeit in der bolivianischen Salar de Uyuni, der größten Salzwüste der Welt. Er ist einer von vielen regionalen Saleros und verdient wie bereits seine Vorfahren seinen Lebensunterhalt mit dem Salzabbau. Dieser Geschichte folgt der Non-Fiction-Film Salero von Regisseur MIKE PLUNKETT. Die Dokumentation beschreibt aber auch einen Umbruch sowie den Einfluss, den die Industrialisierung auf Traditionen der Einheimischen von Colchanie hat. Yucra und seine Familie stehen an einem Scheideweg.

Komponiert wurde der beeindruckende Soundtrack, der den Film untermalt, von ADAM BRYANBAUM WILTZIE. Seine Melodien greifen die langgestreckten Bilder auf und verarbeiten sie in beeindruckenden Kompositionen. Gewaltige, langsame Aufnahmen geben der Dokumentation den Charakter eines Kunstfilms, und auch das hat Wiltzie in seine musikalische Begleitung aufgenommen.

Dabei scheinen die Tracks eine in sich geschlossene Geschichte zu erzählen: „Armstrong Opening/Closing“ berichtet gleich zu Beginn von der Schönheit der Landschaft, während „Potosi“ die drohende Gefahr aufgreift. „They Dream Of More” wirkt wie eine Umarmung, wodurch das Gefühl entsteht, dass auf die Gefahr mit Annahme und nicht etwa mit Resignation reagiert wird. Ganz ähnlich schaffen es auch die Einheimischen von Colchanie, sich der Situation anzupassen. „It Ends With Me” richtet schließlich den Blick nach vorn, ebenso wie auch Yucra den Blick nach vorn richtet, als ihm bewusst wird, dass er der letzte Salero seiner Familie ist.

ADAM BRYANBAUM WILTZIE
Salero (Original Motion Picture Soundtrack)
(Erased Tapes)
VÖ: 11.11.2016

Adam Wiltzie auf Facebook

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail