Aura Shining Green – The Rossetti Incident EP

Es ist immer wieder schön, wenn eine Band den Präraffaeliten des 19. Jahrhunderts ihre Ehre erweist, im Falle der Finnen AURA SHINING GREEN gleich in doppelter Hinsicht.

The Rossetti Incident ist bereits die vierte EP dieses Jahr, die die Musiker um JOONATAN ELOKUU (Gesang, Gitarre) herausbringen. Nach Dark Folk (Keväänsäde), Dreampop (外人, The Nightingale Floor) und Ambient (Valkoinen Peura) ist jetzt wieder reiner Folk an der Reihe.

Die EP bezieht sich auf die Malerin und Dichterin Elisabeth Siddal. Diese ist auf dem Cover als Gemälde „Beata Beatrix“ ihres Gemahls Dante Gabriel Rossetti zu sehen. Er ist rechts oben in seiner Rolle als Dante dargestellt, während seine Frau vom heiligen Geist eine Mohnblume erhält – Symbol für ihren Opium-Selbstmord.

Zu hören bringen Aura Shining Green romantische Gedichte bzw. Sonette von Siddal, die sie vertont haben – psychodelisch angehaucht „Daughter Of Eve – A Dirge“ und uramerikanisch „Amor Mundis – From Sunset To Star Rise“. „By The Sea – At Home – By The Water – May“ klingt nach dem ruhigen Akustikoutput früherer Werke der Band.

Was für ein schöner Knicks vor der traurigen Muse! Vielleicht können sich Aura Shining Green lyrisch etwas von ihrem Werk annehmen.

 

Aura Shining Green
The Rossetti Incident EP
(Selbstvertrieb)
VÖ: 15.06.2017

Homepage
Facebook

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail