BRETT ANDERSON – dto.


Ex-Suede-Frontmann BRETT ANDERSON schluchzt sich auf seinem Solodebüt gewohnt ergreifend ins nächste Karrierestadium.



Nach dem Ende der mehr als stilprägenden Gitarren- und Glampop-Götter von Suede 2003 sowie dem zwar hervorragenden, aber leider irgendwie im medialen (und kommerziellen) Niemandsland versandeten Fast-Suede-Comeback zusammen mit seinem kongenialen Songwriting-Partner Bernard Butler als THE TEARS vor zwei Jahren (www.brettanderson.co.uk
www.v2music.com

Autor: [EMAIL=thomas.stern@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Thomas Stern[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail