CALVIN HARRIS – Ready For The Weekend


Disco-Fieber.



Wer CALVIN HARRIS ist, muss man eigentlich nicht mehr großartig erklären. Sowohl bei uns in Deutschland, wo er mit ‚Acceptable in the 80s‘ die Untermalung zu einer bekannten Schöne-Menschen-Castingshow lieferte oder aktuell flauschige Tierchen im Coca-Cola-Werbespot tanzen lässt, als auch gerade auf seiner Heimatinsel ist der Schotte schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr. Nun liegt sein zweites Album in den Läden, nebenbei betätigt er sich auch gerne als Remixer und Produzent von Popsternchen wie Kylie Minogue, Sophie Ellis Bextor und Katy Perry.

Die Richtung ist also klar vorgegeben und insofern dürfte es nicht überraschen, dass sich auf Ready For The Weekend vornehmlich massenkompatible Clubtracks finden, die gerne auch an die frühen 90er erinnern, als begeistert und nächtelang die Tanzbeine zum aufkommenden House geschwungen wurden. Genau darauf zielt auch die erste Single ab, die wie das Album ‚Ready For The Weekend‘ heißt – der Name ist Programm und dieses wird konsequent über 14 Titel verfolgt. Unverhüllter, fröhlicher Dancepop: ‚Yeah Yeah Yeah La La La‘.

CALVIN HARRIS
Ready For The Weekend
(Ministry of Sound/ Edel)
VÖ: 25.09.2009

http://www.calvinharris.co.uk
http://www.myspace.com/calvinharristv

Autor: [EMAIL=verena.gistl@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Verena Gistl[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail