Chau Chat – Le Début

Chau Chat - Le Début

Chauchat? Moment, das ist doch eine amerikanische Band? Oder ein Maschinengewehr aus dem I. Weltkrieg? Nein, hier ist jene sinnlich-geheimnisvolle Madame Chauchat gemeint, die in Thomas Manns „Zauberberg“ den Protagonisten völlig um den Verstand brachte. An ihr soll sich die Musik eines Münchner Indie-Pop-Duos orientieren.

CHAU CHAT sind CHRISTIAN ILLI und RON FLIEGER und Le Début ist nicht ihr Debüt, sondern bereits das dritte Album. Jedoch scheinen die Beiden hier nur ihre Gesangssprache (Englisch), nicht aber ihren Stil irgendwo zwischen Lo-Fi, Indiepop und Klassik festlegen zu wollen.

Zu Beginn hört man, wie sich ILLI ans Piano setzt und eine Melodie spielt. Das instrumentale ‚Apfelkura‘ erscheint angesichts des restlichen Albums wie die wehmütige Erinnerung an unschuldige Zeiten, an unschuldige Vorstellungen von Liebe und Leben. Damit ist es nämlich schon bei ‚My Little Girl‘ vorbei: Zu Schlagzeug, Synthies und nervösen Streichern erzählt ILLI von dem Mädchen, mit dem er nur spielte. Das rächt sich nun. Sie lernt, wird selbst arrogant und auch er muss lernen: In dem tänzelnden Gitarrenstück ‚Boy’s next door‘ folgt die Erkenntnis: „I’m just a toy and nothing more.‘

ILLI singt daher die traurigsten Emotionen immer mit einer leicht ironischen Überzogenheit in der Stimme. In Zweckbeziehungen muss sich eben immer einer unterwerfen („Kill me. Eat me. I will be yours.“) und echte Gefühle sind kaum möglich. Dabei kann er neben dem Galgenhumor durchaus lamentieren. Der schwelgerische Popsong ‚Wispy clouds‘ macht das deutlich. Und in ‚Ignorance Is Killing‘ oder ‚Violence & Guys With Guns‘ klingt er wie ein flapsiger Brit-Pop-Sänger, der sich textlich nicht in der Welt zurechtfindet. Kann man sonst Vergleiche etwa zu GET WELL SOON ziehen, wären hier auch die ARCTIC MONKEYS oder die BABYSHAMBLES als Referenz möglich.

Herausgekommen ist ein vielschichtiges Album voller instrumenteller Überraschungen und einem Bohèmian, der dazu einlädt, mit ihm mal ordentlich zu schmachten und zu swingen.

CHAU CHAT
Le Début
(Warner / Dienje Music / Rough Trade)
VÖ: 14.05.2010

www.myspace.com/wearechauchat
www.chau-chat.com

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail