Christoph Israel – Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland

christophisrael-einwintermaerchen-popmonitor_2016

Wer wollte schon großartig herummeckern, eine weitere Compilation mit klassischen Weihnachtslieder sei überflüssig, witzlos, reine Geldmacherei, und überhaupt, die geliebte ROGER WHITAKER-Kassette tut es ja auch, und da hängen ja auch Erinnerungen dran – ja, wer wollte das schon, wenn das Ergebnis so wundersam gelungen ist wie im Fall von Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland.

Der in Berlin lebende Komponist, Pianist und Produzent CHRISTOPH ISRAEL hat für sein Herzensprojekt getrommelt, und so sind unter anderem CASSANDRA STEEN, KATHARINA THALBACH, THOMAS QUASTHOFF und Israels Jugendfreund und wiederholter künstlerischer Partner MAX RAABE mit Interpretationen weihnachtlicher Klassiker zu hören, getragen vom DEUTSCHEN FILMORCHESTER BABELSBERG. Dabei gelingt es Israel, Lieder wie „Ihr Kinderlein kommet“, „Leise rieselt der Schnee“ oder „Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen“, aber auch weniger Bekanntes wie „Joseph, lieber Joseph mein“ oder „O Jesulein zart“ behutsam und still neu zu arrangieren, so dass sie frisch klingen, ohne dass man fremdeln müsste. Dazu Israel:

Viele Stücke fangen so an, dass man zuerst gar nicht weiß, um welches Weihnachtslied es sich handelt. Irgendwann erkennt man dann das Thema und weiß: Ach so, das war schon die ganze Zeit „O Tannenbaum“. Es hat riesigen Spaß gemacht, sich ganz neue Hinleitungen zu dem jeweiligen Thema auszudenken oder eine Gegenmelodie zu etablieren, die das Stück insgesamt raffinierter macht. Viele dieser Lieder hängen einem ja schon zu den Ohren raus, wenn man nur an sie denkt, so oft hat man sie in Einkaufspassagen vor sich hindudeln hören. Ich will, dass die Leute sie mit anderen Ohren wahrnehmen. In einem neuen Gewand, ohne sie vollkommen zu verfremden oder den Sinn zu entstellen. Weihnachten ist ein leuchtendes Fest – dieses Leichte, Lichte sollte auch in der Musik durchscheinen. Und ich wollte auch etwas von dem Märchenhaften transportieren, das Weihnachten umgibt.

Wir können bestätigen, dass das rundum gelungen ist: In der Redaktion läuft die Platte seit Tagen rauf und runter – und dabei hat die Adventszeit noch nicht mal begonnen.

CHRISTOPH ISRAEL | DEUTSCHES FILMORCHESTER BABELSBERG
Ein Wintermärchen – Weihnachtslieder aus Deutschland
(Deutsche Grammophon / Panorama / Universal)
VÖ: 25.11.2016

www.christophisrael.de

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail