CODY – Songs


Denmark is in America.



In den letzten Jahren gab es ja immer mal wieder ganz nette Musikimporte aus Dänemark zu vermelden. So sei etwa auf die tollen verwiesen. Die Genres Alternative Country und Americana wurden aber kaum bedient, zumindest nicht öffentlichkeitswirksam. Das wird nun hoffentlich mit CODY anders.

Das Sextett um Frontmann KASPAR KAAE – 2004 als Ein-Mann-Projekt gestartet – hat die Vorbilder gut studiert, weiß die passenden Zutaten (Mundharmonika, Streicher, Lapsteel) punktgenau einzusetzen. Und besser noch, man hat das wohl typisch skandinavische Gespür für Hooks und perfekt abgerundete Songstrukturen. Das Ganze kann dann schon ruhig auch mal an The Decemberists erinnern (z.B. ‚The Light‘ oder ‚Another Year‘), bleibt insgesamt aber doch erfreulicherweise eigenständig genug.

CODY
Songs
(Divine Records/ Cargo)
VÖ: 02.10.2009

www.myspace.com/codysongs
www.divine-records.com

Autor: [EMAIL=sebastian.frindte@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Sebastian Frindte[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail