COLDPLAY – Viva La Vida Or Death And All Of His Friends


Nur winzige Schritte voran.



Und darauf musste man nun geschlagene drei Jahre warten? Der erste Durchlauf des neuen COLDPLAY-Albums sorgt vor allem für Ernüchterung: Ein scheinbar zielloses Instrumental-Intro (‚Life In Technicolor‘), viel langgezogenes Gegniedel (‚Violet Hill‘, ‚Strawberry Swing‘), mit dem Titeltrack ‚Viva La Vida‘ allerhöchstens ein Song, der sofort im Ohr bleibt, und das auch nur, weil er vorher schon ausgiebig in der iTunes-Werbung gedudelt wurde. Im Vorfeld von Viva La Vida Or Death And All Of His Friends machten mehrfach Auflösungsgerüchte die Runde, und nun glaubt man zu ahnen, warum.

COLDPLAY mussten erst BRIAN ENO als Produzenten verpflichten, um überhaupt zu einem Ergebnis zu kommen. So schwer wie befürchtet, klingt Viva La Vida deshalb aber nicht nach U2, sieht man mal von den Edge-Gitarren in ‚Lovers In Japan/Reign Of Love‘ ab. Innovation freilich geht anders. Am weitesten aus dem eigenen Saft heraus wagen sich CHRIS MARTIN und Co. bei der mit Hiphop-Beat und Handclaps versetzen Quasi-Gospel-Nummer ‚Lost!‘ und dem mit orientalischen Klängen aufgehübschten ‚Yes‘. Doch auch hier sind es nur vorsichtige Variationen des Altbekannten.

Eine schlechte Platte ist Viva La Vida deshalb noch lange nicht, jedoch mit Sicherheit die schwächste im COLDPLAY-Zyklus. Nun waren die Erwartungen natürlich auch sehr hoch, erst recht, nachdem Radiohead im vergangenen Jahr zeigten, wie man sich nicht nur selbst vermarkten sondern auch künstlerisch auf höchstem Level festkrallen kann. COLDPLAY hingegen wirken ein wenig ausgelaugt – ambitioniert aber nicht mit den nötigen Eingebungen gesegnet. Ihre Plattenfirma EMI erwartet von Viva La Vida nicht weniger, als den angeschlagenen Konzern einigermaßen über Wasser zu halten. Ob das gelingt, darf bezweifelt werden.

Live in Berlin: 15.09.2008 – O2-Arena

COLDPLAY
Viva La Vida Or Death And All Of His Friends
(Parlophone/ EMI)
VÖ: 13.06.2008

www.myspace.com/coldplay
www.coldplay.com

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail