DE RUTHS – Deeskalation

[BLOCK][B]Berlins Ska-Crossover-Veteranen sind mit neuem Werk zurück.[/B][/BLOCK][img]content/images/DERUTHS_Deeskalation_2005_12_18.jpg[/img]

[BLOCK]Niemand, der in Berlin mit offenen Augen durch die Straßen geht, wird sie übersehen haben: DE RUTHS. Zumindest ihr Logo, das fette Krokodil, das mit einem Bass bewaffnet zum Schlag ausholt, wie Tiger Woods vor dem 18. Loch, sprang einem von etlichen Wänden der Hauptstadt entgegen. Das fossile Tier zierte das Cover von DE RUTHS‘ 2001 veröffentlichter Scheibe [I]Echo Für Alle[/I] und war ein gelungener Blickfang.

Aber DE RUTHS bestehen bereits seit Anfang der 90er, beschäftigten inzwischen über 25 Musiker, von denen sechs zur aktuellen Besetzung gehören. Mit ihrem Album [I]Deeskalation[/I] unterstreichen sie, warum sie mit ihrem Ska-Crossover in der Hauptstadt ganz oben mitmischen.

Im Vordergrund steht ein Gesang, der durch Leichtigkeit und Erfahrung glänzt. Die Tiefe und Wärme der Stimme erinnert stellenweise an die Kollegen von Seeed oder gar an das Geschichtenerzählen von Keimzeit-Sänger Leisegang. Und wenn sie wie bei `30 Grad` Rap-artigen Sprechgesang abliefern, sind sie selbst den meisten Hip-Hoppern einen Schritt voraus.

[I]Deeskalation[/I] ist eine angenehme Scheibe geworden, welche die Band im Laufe der letzten anderthalb Jahre in Eigenregie produziert hat. Der vierte Song `Winter In Berlin` etwa ist relaxt und lässt Ton Steine Scherbens `Samstag Nachmittag` wieder aufleben. Zur Sache geht es bei `Putch`, Ska wird hier mit samt Bläsern groß geschrieben. Ausnahmsweise ist der Gesang Russisch.

DE RUTHS beschreiben ihre Musik, wenn überhaupt, als Offbeatrock. Platten werden quasi nur aufgenommen, um anschließend live die Sau rauszulassen. Für eine Live-Band ist [I]Deeskalation[/I] ein hervorragendes Album geworden, das man nicht mehrmals hören muss, um reinzukommen, aber was noch viel wichtiger ist: man kann sie mehrmals hören. Und live sind DE RUTHS sicherlich sowieso eine Bank.[/BLOCK]

[LEFT]DE RUTHS
[I]Deeskalation [/I]
(Reibach Platten)
VÖ: 19.11.2005

www.deruths.de

Autor: [EMAIL=marceese@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]marceese[/EMAIL][/LEFT]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail