Dennis Hopper – Photographs 1961-1967

dennis_hopper_photographs_popmonitor_2011

Der DENNIS HOPPER-Monolith Photographs 1961-1967 ist nach dem für derlei Veröffentlichungen im TASCHEN-Verlag üblichen limitierten Vorlauf nun auch als Handelsausgabe erhältlich. Bei einer Höhe von knapp 40cm, über 500 Seiten und einem daraus resultierenden Gesamtgewicht von beinahe viereinhalb Kilo sind die 50 Euro, die für den Band zu berappen sind, eine Kleinigkeit – zumal sich das Buch als Fitnessgerät, Zeitungsstapelbeschwerer und – nachdem gedruckte Telefonbücher ja zunehmend aus der Mode geraten besonders interessant – als erstklassige Blätter- und Blütenpresse gleich mehrfach zwecktentfremden lässt.

Zwischen den Buchdeckeln ruht indes freilich auch der wahre Reichtum des Buchs: die Bürgersteige von Manhattan, die Strände von Malibu, die Freeways von L.A., das Amerika der Rocker und Biker, Poeten und Politiker, Schauspieler und Schönheiten – und der großen Momente: das Be-In im Golden Gate Park von San Francisco, die Unruhen auf dem Sunset Boulevard in Los Angeles, der von Martin Luther King, Jr. angeführte Marsch nach Washington – Hopper war überall mit seiner Kamera dabei. Aus seinen Aufnahmen sprechen die Aufbruchslust, aber auch die Verunsicherung, der Hedonismus ebenso wie die Diskutierwut einer der spannendsten Dekaden der US-Geschichte – und einer der bestdokumentierten. Dass sich auf Hoppers Fotografien dennoch immer wieder neue Entdeckungen machen lassen, verdeutlicht die Bedeutung seiner Arbeit ebenso wie die Stärke dieses herrlichen Bandes.

DENNIS HOPPER
Photographs 1961-1967
(TASCHEN)

www.taschen.com

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail