dEUS – Vantage Point


Die belgischen Indie-Dinos um Tom Barman mit einem weiteren relevanten Beitrag zur „Popular Culture“.



Seit ihrem 94er Debütalbum Worst Case Scenario behaupten die Belgier von dEUS mit bewundernswerter Stringenz und Souveränität nicht nur in ihrer Heimat, sondern weltweit einen der vorderen Plätze, wenn es um anspruchsvolle, experimentierfreudige Sounds zwischen ungestümem Alternative Rock und brüchigem Indiepop geht.
Nach dem fantastischen The Ideal Crash (1999) brauchte es ja sechs Jahre, bis sich die Band um Mastermind TOM BARMAN mit Pocket Revolution 2005 endlich zurückmeldete, um auch nach dieser doch äußerst langen Pause wieder einmal gewohnt qualitativ Hochwertiges abzuliefern (www.deus.be

Autor: [EMAIL=thomas.stern@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Thomas Stern[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail