Die Hansa Tonstudios

Sie waren der Stamm-Produktionsort für DEPECHE MODE, die mehr von ihnen geprägt wurden, als sie zu ihren Hochzeiten als Engländer zugeben wollten: die Hansa Tonstudios. Hier vergnügten sich DAVID BOWIE und IGGY POP. Hier tobten sich einst die EINSTÜRZENDEN NEUBAUTEN aus und vor kurzem noch R.E.M. Seit über fünf Jahren bieten die Fritz Musictours Berlin eine monatliche Führung durch die ehrwürdigen Hallen an.

Es ist unangenehm kalt am Nachmittag des 29.12.2010, als sich eine Gruppe von 18 Interessierten im Foyer der Köthener Str. 38 hinterm Potsdamer Platz einfindet. Der gut gelaunte Veranstalter Thilo Schmied, seines Zeichens gelernter Toningenieur, empfängt und stellt das hundertjährige Gebäude vor.
1910 für die Maurerinnung als Veranstaltungshaus gebaut, hat der große Häuserblock Weltkriege und Regimewechsel ganz gut überstanden und beherbergt heute noch immer mehrere Studios. Das Interieur wirkt theaterhaft edel.

In den 1970ern stand es nach Kriegsschäden allein direkt vor der Mauer und bot den eintrudelnden Rock-, New Wave- und Punk-Künstlern eine leicht morbid-apokalyptische Atmosphäre und zudem einen günstigen Aufnahmeort. Nicht nur, dass die Bands Equipment gratis nutzen konnten, auch der Studioklang faszinierte.

Besonders der einstige „Meistersaal“ kam als „Studio 2“ zu Ehren, erklärt Schmied. Die Bands waren nur über Kamera mit Produzent und Mischer verbunden und so ganz allein in dem hohen Saal. Sie versuchten, die Weite und den schönen, klaren Sound mit Mikros einzufangen.

Neben Schlager- und Klassikproduktionen wurde hier auch Rockgeschichte geschrieben: MARILLION, U2 oder auch NICK CAVE kamen vorbei. Und auch die NDW platzte herein. So nahm hier Falco seinen Hit ‚Egoist‘ auf. Dem allem können sich die Besucher nahe fühlen, während sie dabei zusehen, wie im heutigen Studio 1 gerade ein Song abgemischt wird. Zum Abschluss zeigt Schmied per Video, wieviel Spaß die jungen DEPECHE MODE hier hatten. Ein lohnender Trip also für alle Musiksüchtigen, die etwas mehr wissen wollen.

Nächster Termin am 22. März 2011 um 17:00 Uhr vor den Studios (Köthener Str. 38, 10963 Berlin)

Anmeldung unter:
info@musictours-berlin.de, 030/30875633

www.musictours-berlin.de

Foto © Conrad Wilitzki

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail