EL GORDO – The Man Behind The Machine


Konservatives Rockbrett für Wüstensoundfetischisten.



Im Presseinfo heißt es, EL GORDO sei Spanisch und bedeute „der Fette Typ“. Und fett geht es bei The Man Behind The Machine, dem Debütalbum des – nein, nicht spanischen, sondern schwedischen Trios vor allem soundlich gleich zur Sache. Led Zeppelin-Gitarrenriffs, eine düstere Melvins-Schwere und die Energie der Hellacopters brauen sich zu einem heftigen Fuzzrock-Soundgewitter zusammen, das nicht den Plan hat, Gefangene zu machen. Wummernde Gitarrenwände, ein dröhnender Bass und explosives Schlagzeugspiel zielen von Anfang an mitten auf die Zwölf – kein Zufall wohl, dass sich unter den exklusiven MySpace-Freunden der Band altbekannte Ex-Kyuss-Größen wie Queens of The Stone Age, Fu Manchu oder Nick Olivieri finden.

Ebenfalls im Presseinfo steht, worin sich EL GORDO von anderen Bands ihrer Art unterscheide, sei, dass ihre Songs länger seien. Das ist auf The Man Behind The Machine leider nicht unbedingt von Vorteil, und früh wird deutlich, dass es mit dem Sound allein nicht getan ist. Wo der Opener ‚The End And Back‘ noch Erwartungsgemäßes bietet, verstricken sich die Schweden in der Folgezeit leider allzu oft in ausufernde Instrumentalpassagen, in denen einzelne Gitarrenriffs bis zum Abwinken überstrapaziert werden. Insgesamt birgt das Songarrangement keine großen Überraschungen und die Stonerrocklawine kommt nur selten richtig ins rollen – vorwiegend bleibt es auf The Man Behind The Machine bei guten Ansätzen (‚Echo:Silence‘, ‚Do It!‘). Handwerklich allemal solide, bringt das alles aber nichts wirklich Neues und verdient sich allenfalls das Prädikat ausbaufähig.

Was das Presseinfo nicht verrät: EL GORDO bedeutet außerdem so etwas wie „das große Los“ in der Lotterie. Das zieht mit diesem Album wohl nur der Freund des gepflegten Desertrockbretts, für den die Rock’n’Roll-Welt nach Soundgardens Badmotorfinger und Kyuss’ Sky Valley sowieso aufgehört hat, sich zu drehen. Jedem anderen winkt dann doch nur der Trostpreis.

EL GORDO
The Man Behind The Machine
(Glen Ghost Records/ Rough Trade)
VÖ: 31.08.2007

www.elgordo-music.com
www.myspace.com/elgordo
www.glenghostrecords.com

Autor: [EMAIL=arne.wellding@bands-in-berlin.com?Subject=Kontakt von der Website]Arne Wellding[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail