EMERGENZA-Finale am 11./12.07.08 im Postbahnhof


DIE GEFUNDENEN FRESSEN ziehen als Berlin-Sieger ins EMERGENZA Deutschland-Finale ein.



Die besten Vorraussetzungen waren es nun nicht gerade für den Auftakt ins Wochenende für das EMERGENZA Finale in Berlin. Während wir noch dachten, dass wir mit einer Viertelstunde Verspätung bereits den ersten Auftritt verpassen würden, entschloss man sich, im Postbahnhof statt 18 Uhr doch mit leichter Verspätung zu beginnen. Die großen Massen blieben vorerst aus und so mussten ARISE als erste Band den Sprung ins kalte Wasser wagen, hatten allerdings keinerlei Schwierigkeiten, die Gemüter der vereinzelten Besucher gleich zu Beginn zu erhitzen. Mit jedem Auftritt füllte sich dann der Raum vor der Bühne und die Stimmung nahm zu. Wie an jedem Abend vom EMERGENZA wurde auch heute jede Musik-Combo durch Handabstimmung des Publikums bewertet. Die besten fünf des Abends wurden dann durch eine Jury erneut bewertet und daraus der Tagessieger ermittelt. Am ersten Finalabend schafften es DIE GEFUNDENEN FRESSEN (DGF) an die Spitze. Die Performance war aber auch wirklich spektakulär und so war die Freude um den verdienten Sieg natürlich auf Seiten der Band als auch im Publikum groß.



Zweiter Finalabend, selbes Prozedere. Neun Bands, die jeweils eine halbe Stunde um die Gunst des Publikums und die der Jury spielten. Die Jury, bestehend aus Francis Cinna/Feedback-Tonstudio Berlin, Eventmanager, Matthias Räthel/Rock Im Grünen, Musiker, Olof Grönlund/Willowtree, Sascha Blach/Zillo, Sebastian Haase/Emergenza Central Europe, Eventmanager und Marcus Trabus/FlamingYouth.de bewertete in dem Fall Songwriting, Zusammenspiel/Handwerk, Gesang und Performance und entschied sich für 6KORNBROT als Tagessieger.



Letztlich waren es dann doch DIE GEFUNDENEN FRESSEN, die den Gesamtsieg EMERGENZA Berlin 2007/2008 und damit den Einzug ins Deutschland-Finale beim Sonnenrot Open Air in Taubert gewannen. DGF zu ihrem Erfolg: „Häh, gewonnen?!? Das haben unsere Stage-Doubles verschwiegen – aber super! Tassen hoch – Hose runter. DGF grüßen aus der Opium-Höhle.“ Auf die Frage, ob das genauso veröffentlicht werden solle, antworten die Jungs: „Das werden wir ziemlich häufig gefragt. Ist das nun Spaß oder Ernst? Tja, das sollte dann doch jeder für sich selbst entscheiden. Genau das macht unsere Musik und unsere Texte schließlich aus. Unser Musikstil ist einfach frisch und ungebunden, wie Berlin eben auch ist. Deshalb ist es toll, unsere Stadt auf dem Deutschland-Finale zu repräsentieren. Denn Berlin klingt toll!“

Platzierungen Emergenza-Berlin 2007/2008 in der Übersicht:

1. DIE GEFUNDENEN FRESSEN
2. 6KORNBROT
3. B-TOWN BUSTED und TONTRÄGER
4. ROBERT LEE AND THE FREES und DEATH ON THE STAIRS
5. STEAMENGEENE und HI-HAT
6. STRAIGHT AHEAD und SUMMER STATE

www.emergenza.net
www.myspace.com/diegefundenenfressen
www.myspace.com/6kornbrot

Fotos: © DGF / 6KORNBROT
Autor: [EMAIL=anne.erichson@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Anne Erichson[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail