FEEDER am 26.02.2005 im ColumbiaClub

[B]Sympathischer Auftritt der Waliser: Die Fans kamen definitiv auf ihre Kosten.[/B]

Trotz des Überangebots an Konzertmöglichkeiten am Samstagabend war der Columbia Club zu FEEDERs Ehren gut gefüllt, und mit den vorhandenen Arm- und Bein-Freiheiten ließ sich der musikalische Output bestens genießen.

Das Publikum jubelte, als der charismatische Frontman GRANT NICHOLAS und seine Bandmates sowie ein zweiter Gitarrist zur Unterstützung die Bühne betraten. Ein prägnant in Pink getauchtes Bühnenbild ließ zwar zeitweise den Glauben an guten Geschmack versiegen, nahm aber ‚Feeling A Moment‘, dem Opener des aktuellen Albums [I]Pushing The Senses[/I] und auch des Konzerts, nicht die Wirkung. Eine geniale Eröffnung, auf die ein wunderbarer Gig folgte.

Nach ‚Comfort in Sound‘ stand der aktuelle Longplayer wieder im Mittelpunkt. ‚Pushing The Senses‘, ‚Tender‘ und ‚Tumble And Fall‘ waren live gar nicht so soft wie [I]Pushing The Senses[/I] vermuten lassen würde. TAKA HIROSE, seines Zeichens Bassist, hüpfte und sprang auf der Bühne herum ohne auch nur Luft zu holen.
Die gute Laune der Band hatte sich zu diesem Zeitpunkt längst auf die Fans übertragen. Trotzdem fragte GRANT NICHOLAS nach, ob FEEDER auch die Songs spielten, die das Publikum hören wollte. So was nennt man Service. Zu ‚Frequency‘ tauschte er dann die Gitarre gegen das Keyboard, und die Stimmung wurde besinnlich. Wurde aber sogleich von ‚Bitter Glass‘, ‚Pilgrim Soul‘ und ‚Come Back Around‘ wieder ordentlich durchgerockt.

Mit älteren und auch härteren Songs von [I]Echo Park[/I] und [I]Comfort In Sound [/I] wurde dann auf das Ende hin gearbeitet. Mit einem sehr deutsch ausgesprochenen „Dankeschön“ und „Tschüß“ verließen FEEDER zum ersten Mal die Bühne, um gleich darauf mit den Worten „enjoy your drink or kiss your girlfriend“ und ‚Pain On Pain‘ die Zugabe einzuleiten.
Den besonderen Leckerbissen gab es dann zum Schluss. FEEDER verabschiedeten sich mit dem Song ‚Just A Day‘, der auf der Tracklist für das Playstation-Game „Gran Turismo III“ steht.

www.feederweb.com
www.piasrecordings.de

Autor: [EMAIL=verena.zistler@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Verena Zistler[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail