FERTIG, LOS! – Den Westwind ernenn‘ ich zu meinem Friseur


Hymnischer Deutschpop aus München.



Der Titel der vorliegenden Debut-EP von FERTIG, LOS! stammt aus einem Theaterstück von dem österreichischen Schriftsteller und Schauspieler Ferdinand Raimund. Darauf verweisen sowohl Booklet als auch Begleit-Info der CD. Trotz des kleinen Diebstahls muss der Band ein Kompliment dafür gemacht werden, diesen hübschen, romantischen Satz auf ihre Platte gedruckt zu haben, bringt dieser doch sehr feinsinnig eine der Haupterrungenschaften aus den ca. zwölf letzten Jahren deutscher Indiepopkultur-Geschichte auf den Punkt.

Die Musik wurde von Mario Thaler im Uphonstudio in Weilheim schön schmissig und sauber-druckvoll aufgenommen und produziert. Im Gegensatz zum Schraddel-LoFi-Ansatz vergleichbarer junger, deutscher Bands, haben FERTIG, LOS! einen Hang zu Gitarrenlicks und –riffs, sowie energischem Schlagzeug, was in eben diesem Deutschpop-Kontext wirklich erfrischend klingt.

Das beste Stück eröffnet die Platte: ‚Ich kann dich hören‘ ist ein großartiger, leidenschaftlicher Beziehungsabgesang, in dem sich die angenehme Stimme von Philipp Leu und die Musik ergänzen, mit einem unprätentiösen, trefflichen Text. Wie so vielen ihrer jungen Weggefährten zur Zeit, liegt es auch der jungen Band aus München am Herzen, kleine, allgemeingültige Gefühle groß aufzubereiten. Meint: Immer wird die Hymne gesucht, wird zum Mitsingen eingeladen, die Liebe und im Zusammenhang mit dieser, die eigene Befindlichkeit thematisiert. Das alles möglichst unverkrampft, ungebremst, immer verspielt-naiv und teilweise bemüht witzig (‚Mal keinen Schwan‘). Dabei tendieren sie insgesamt leider stark zur Kim Frank-Poesie (‚Sie ist in mich verliebt‘, ‚Ich weine‘). Jeder kann hier mit – was fehlt sind (insbesondere textliche) Widerhaken, Abgründe, irgendetwas, das emotional wirklich berührt, nachdenklich stimmt, was im besten Sinne aufreibend ist.

FERTIG, LOS!
Den Westwind ernenn‘ ich zu meinem Friseur
(Blickpunkt Pop / Soulfood)
VÖ: 30.06.2006

www.fertiglos.com
www.blickpunkt-pop.de

Autor: [EMAIL=heiko.bartels@b-i-b.de?Subject=Kontakt von der Website]Heiko Bartels[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail