FIRST TAKE Vol. 23


Heute mit: EMBRYOTALK, JERX und ARCADEVEGETA.

EMBRYOTALK



Die MySpace-Freundesliste der Berliner Band EMBRYOTALK führen Sonic Youth an. Hier und dort scheint das auch in Gitarrenphrasen und Melodiestücken durch. Die sehr tiefe Stimme von Sänger Moritz tut ihr übriges, einen Alternative-Indie-Sound zu kreieren, der nach Whiskey und Zigaretten klingt. EMBRYOTALK lassen schon einen sehr durch-, für Freunde schrammeliger Gitarren sicher auch eingängigen Klang erkennen, auch wenn an manchen Enden noch ausgeformt werden könnte.

www.myspace.com/embryotalk

JERX – Heile Welt (Edition Tour Special)



Wer Mother’s Little Helpers kennt, kann sich in etwa ein Bild von JERX machen. Diese Band geht allerdings etwas mehr in Richtung Emo, was schon das streng schwarzhaarig gescheitelte „Killer Girl“ auf dem Cover erkennen lässt. So gibt es die typischen Gitarrenriffs genauso wie den Leadsänger, der sich durch Backgroundvocals unterstützen lässt, mal schreit, mal gerade so haucht. 30 Seconds To Mars und AFI sind hier gute Querverweise. Mit ‚Fick Die Welt‘ findet sich am Ende sogar eine Kollaboration mit Rapper Emkay1, die nach 12 Titeln Rock überrascht und, auch wenn das hoch gegriffen ist, an Jay Z und Linkin Parks ‚Numb Encore‘ denken lässt.

www.myspace.com/jerxcc

Termine:

11.Jul.2008 20:00
MUSICFEST PRESTENICE OPEN AIR MAINSTAGE, Prestenice (CZE)
12.Jul.2008 20:00
WEISSE ROSE mit Consin u.a. Berlin, Schöneberg
17.Jul.2008 20:00
SO KLINGT BERLIN Kunstfabrik am Flutgraben, Berlin
22.Jul.2008 20:00
HAPPY DAYS FESTIVAL OPEN AIR MAINSTAGE, Hradec Kralove (CZE)
26.Sep.2008 20:00
CLUB KNAACK, Berlin, Prenzlauer Berg

ARCADEVEGETA – Slot Machine



„Wir sind eine unaussprechlich gute Band“, sagt Schlagzeuger Max, um damit den Fragen nach der Aussprache des Bandnamens zu begegnen. Unaussprechlich gut sind ARCADEVEGETA nicht unbedingt, im soliden Funk-Rock-Umfeld dürfen sie es sich aber gern auf einem großen Kissen gemütlich machen. Gesanglich wird hier gegrummelt, auch hingebungsvoll gesungen, man kann erahnen, wie sich die Band in ihren Melodien und Texten emotional ausleben und verwirklichen will. Beendet wird das Album von einer während eines Kartenspiels aufgenommenen Gesprächsspur, untermalt von dem schon das ganze Album dominierenden Gitarrensound. Slot Machine kann gefallen.

www.myspace.com/arcadevegeta

Autor: [EMAIL=melanie.gollin@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Melanie Gollin[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail