GIRLS IN HAWAII – Plan Your Escape


Die Belgier verzaubern auch auf ihrem zweiten Album mit magischem Indie.



Bei den Zauberkunststücken eines Fernseh-Magiers ist einem durchaus bewusst, dass ein Trick dahinter steckt – wenn man auch nicht weiß, wie der funktioniert. Trotzdem lässt man sich gerne unterhalten und ein wenig hinters Licht führen. Auch die GIRLS IN HAWAII setzen auf ihrem zweiten Album ihre Zaubereien fort, die sie schon auf ihrem bemerkenswerten Erstling From Here To Now ausgezeichnet haben. Denn welcher Trick die Musik der Belgier so außergewöhnlich macht, erschließt sich nicht gleich auf den ersten Blick.

Weder das Songwriting noch die klassische Rockinstrumentierung wirken unverwechselbar oder besonders ausgefallen. Doch schon beim zweiten Hören von Plan Your Escape stellt sich ein Gefühl ein, das der Vertrautheit beim Wiedersehen mit einem alten Freund gleicht. Scheinbar flüchtige Harmonien setzen sich im Kopf fest und fördern die Déjà-vu-artige Einsicht zutage, dass hier alles genau so richtig ist. Den Songs haftet eine unaufgeregte, sich selbst genügende Selbstverständlichkeit an, als seien sie schon immer da gewesen.

Mit beeindruckender Vielfältigkeit durchstreifen die GIRLS die Indie-Hall of Fame, begegnen dabei verwandten Bands wie Grandaddy, The Shins oder den Beach Boys – und natürlich Landmännern wie dEUS und Venus. ‚Sun Of The Sons‘ begleitet einen Frühlingsausflug im Cabrio, während ‚Colours‘ den Herbst zurückbringt. ‚Road To Luna‘ vermittelt ständiges Getriebensein, ohne jemals anzukommen und der postmoderne Minnegesang von ‚Couples On TV‘ fügt sich nahtlos in das Powerpop-Stück ‚Grashopper‘. In der Tat Zauberkünstlern gleich, setzen GIRLS IN HAWAII die Gesetze der Schwerkraft ein ums andere Mal außer Kraft und lassen Melancholie leicht klingen wie selten.

Wer weiß, dass man bei dem Bandnamen keine Hula tanzenden Mädchen mit Blumenkränzen zu erwarten braucht, der sollte sich diesmal auch nicht vom Albumtitel irreleiten lassen. Denn an Flucht möchte man nun wirklich keinen Gedanken verschwenden. Lieber lässt man sich noch ein wenig hinters Licht führen.

GIRLS IN HAWAII
Plan Your Escape
(Naive/ Indigo)
VÖ: 21.03.2008

www.myspace.com/girlsinhawaii
www.planyourescape.be

Autor: [EMAIL=arne.wellding@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Arne Wellding[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail