GOLDRUSH – The Heart Is The Place


Der ländlichen Idylle sei Dank: Gelungener Neuanfang mit großartigem neuen Album.



Im Vorfeld zu den Aufnahmen für The Heart Is The Place standen die Zeichen infolge künstlerischen Stillstands und bandinterner Spannungen auf Um- bzw. Neuorientierung im Hause GOLDRUSH, der Band aus Oxford, die zu Zeiten ihres ersten Albums als hoffnungsvolle Nachfolger von Travis und Coldplay gehandelt und gehypet wurde, dann jedoch schnell ihren Majordeal verlor, schließlich ihr eigenes Label, Truck Records, gründete, um schließlich im Herbst 2005 ihr wunderbares zweites Album Ozona (www.goldrush.mu
www.truckrecords.com
www.cityslang.com

Autor: [EMAIL=thomas.stern@bands-in-berlin.com?Subject=Kontakt von der Website]Thomas Stern[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail