GRINDERMAN am 14.10.10 live in der C-Halle


Einen Monat nach Erscheinen des zweiten Albums, schlicht „Grinderman 2“ betitelt, beehren die Teufel um NICK CAVE nun auch wieder Berlin.



Grinderman 2 trifft in die Magengrube, und man meint, niemals zuvor etwas Vergleichbares gehört zu haben. Das Debüt war schon ein großer Wurf und stellte klar die Unabhängigkeit gegenüber NICK CAVE & THE BAD SEEDS heraus. Obwohl NICK CAVE, WARREN ELLIS, MARTYN P. CASEY und JIM SCLAVUNOS ebenfalls bei den BAD SEEDS zusammen spielen, gelang es der Formation, eine deutlich andere Arbeitweise und somit einen anderen Sound zu etablieren. Es scheint, als hätten sie mit dem BAD SEEDS-Material kurzen Prozess gemacht und es mit der Axt bearbeitet.

Die zweite Platte verbindet die strukturierte Brachialität ihrer Liveauftritte mit ungezügelten Studioimprovisationen, mit denen jeder der Vier glänzen kann. Dass hier zudem die Kunst des Songwritings auf allerhöchstem Niveau praktiziert wird, ist bei diesen Namen keine Überraschung. Grinderman 2 ist bissig, kraftvoll, verschroben und verstörend zugleich und birgt eine seelenrüttelnde, eingeweidemalträtierende Tiefe, die nur NICK CAVE und Konsorten zu beschwören und auf einen Tonträger zu pressen vermögen. CAVEs Stimme durchwirkt die Musik und fällt von dunkel zu dramatisch und von roh zu romantisch – GRINDERMAN ist gefährlich, aber brillant!

GRINDERMAN
Support: Anna Calvi
Donnerstag, 14.10.2010 // C-Halle
Doors: 19:00 | Beginn: 20:00
VVK: 35 EUR zzgl. Gebühren

www.grinderman.com
www.myspace.com/grinderman
www.myspace.com/annacalvi
www.c-halle.com

Autor: [EMAIL=alexandra.wolf@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Alexandra Wolf[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail