INDUSTRI ROYAL – Tacky Skills


Vier Schweden und der Versuch, die Welt zu erobern.



Dass eine Band auch ohne große spielerische Akribie überzeugen kann, haben seinerzeit schon Bands wie die Stooges bewiesen, und auch heutzutage könnte man einige Namen in den Raum werfen, die beweisen, dass technische Fertigkeiten weiß Gott nicht alles sind. Wird dies aber so übertrieben akzentuiert wie im Pressetext der schwedischen INDUSTRI ROYAL aus Umeå, deren Selbstverständnis sich in der Aussage „Energie ist alles, Technik nichts“ konstituiert, lässt das nicht unbedingt auf Gutes schließen. Bevor jedoch unfreiwillig noch mehr Vorbehalte entstehen, wird lieber schnell das Debütalbum aufgelegt und gespannt erwartet, inwieweit sie die Energie ihres „Killer Pop“ auf einen Tonträger gepresst transformieren können.

Doch bereits nach den ersten Tönen huscht einem ein besserwisserisches Lächeln über die Lippen und man kann sich nicht so recht entscheiden, ob man nun froh oder traurig darüber sein soll, dass alle Erwartungen bestätigt werden. Die indielastigen Lieder plätschern so vor sich hin, oft klopft hier und da einmal der New Wave und Punk an, vermehrt ertönen die „Whohoo“-Chöre zur Verstärkung aus dem Hintergrund. Passend dazu handeln die Texte von Liebe, Abenteuerlust und Freiheit. Der Song ‚Let’s Conquer The World‘, der nicht aus vielmehr Text als dieser Zeile besteht, kann wohl als herauskristallisierte Essenz ihrer Attitüde angesehen werden. So wirken sie wie vier naive Jungs, die vom Spielplatz in den Proberaum geschmissen wurden.

Das hätte sicherlich Potenzial, wirkte das Ganze nicht so affektiert, fehlte es ihnen nicht ganz entschieden an Originalität. „Eyewatch us while we conquer the world“ – wenn das so ist, kann man es sich wohl erst einmal bequem machen, die Beine hochlegen und das Augenmerk auf anderes richten, bis sich die vier Schweden hoffentlich irgendwann einmal mehr auf ihre Musik als auf ihre schicken Indie-Outfits konzentrieren. Wenn auch nicht die Welt, könnten sie dann wohl zumindest ein paar Herzen mehr erobern.

INDUSTRI ROYAL am 22.10.09 live in Berlin/ Cortina Bob

INDUSTRI ROYAL
Tacky Skills
(Fidimusic/ Soulfood)
VÖ: 15.05.2009

www.industriroyal.com
www.myspace.com/industriroyal

Autor: [EMAIL=lisa.forster@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Lisa Forster[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail