Insane Vesper – Layil

Mit bisher vier Studienalben und einer 14-jährigen Bandgeschichte sind INSANE VESPER definitiv keine Newcomer in der Metalszene. Auf ihrer neuen Platte erweitern sie ihre sie ihren bewährten Sound durch eine Emphase auf Atmosphäre. Verglichen mit anderen Black-Metal Alben ist Laylil sehr zugänglich. Die genretypisch simplen Riffs werden aber immer wieder von groovigen Passagen unterbrochen. In „Of Serpents Embrace“ scheinen beispielsweise Thrash-Metal Einflüsse durch, und der Closer „The Circle“ haucht dem Album durch interessante Grooves frischen Wind ein. Auf die in dieser Stilrichtung häufig gehörten „Squeals“ wird verzichtet.  Zudem ist die Qualität der Produktion bedeutend höher, als man es von INSANE VESPER und der Szene im Allgemeinen gewohnt ist. Layil wird dadurch vielleicht so manchem Puristen missfallen, für Einsteiger ist dieses Album allerdings perfekt geeignet.

INSANE VESPER
Layil
(Art of Propaganda)
VÖ: 01.07.2016

Insane Vesper auf Bandcamp

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail