Interview mit THE JESSICA FLETCHERS


Gin oder Tonic? Beides natürlich!



2005 stürmten sie mit dem Ohrwurm ‚Summer Holiday & Me‘ die Indie-Tanzflächen. Im Mai dieses Jahres erschien ihr mittlerweile viertes Album [I]You Spider[/I], und seit dem 26. September touren sie durch Deutschland: Meine Damen und Herren, THE JESSICA FLETCHERS – und nein, Mord ist nicht ihr Hobby.

Das Quintett aus Oslo zieht es zwar vor, sich selbst eher im puren Rock-Genre angesiedelt zu sehen, doch zielt der Tendenz-Pfeil durchaus in Richtung des guten, alten Rock’n’Roll der 50er und 60er Jahre und schießt dabei weit über Beatles, Kinks und Monkees hinaus, denn natürlich sind auch THE JESSICA FLETCHERS im 21. Jahrhundet angekommen. Und so bietet sich ein wahrer Ohrenschmaus, der demnächst auch live in Berlin zur Verkostung steht.

Am Freitag, den 3. Oktober inspizieren die Norweger im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe die Bühne des NBI-Club. Grund genug, um Sänger Thomas Innstø einmal auf den Zahn zu fühlen. Et voilà!

[B]Euer aktuelles Album [I]You Spider[/I] (

[B]Hand aufs Herz: Manch ganz Genaue meinen, Pete Doherty und seine BABYSHAMBLES haben sich das Intro für ‚Delivery‘ bei Eurem ‚Summer Holiday & Me‘ geborgt. Wie siehst Du das?[/B]
Ich habe nichts dagegen, wenn sich andere an unseren Songs bedienen, das machen wir ja auch die ganze Zeit. So läuft das nun mal. Wenn die BABYSHAMBLES einen besseren Song als wir mit diesem Riff machen, dann ist das doch gut für sie. Wir benutzen alle die gleichen Zutaten – was es ausmacht, ist, wie man diese mischt.

[B]Beschreibe Eure Musik in drei Worten.[/B]
Catchy, pumping, grooving.

[B]Wie würdet Ihr reagieren, wenn Euch jemand sagt, dass der Retro-Rock-Markt übersättigt ist und langsam langweilig wird?[/B]
Es ist kein Retro-Rock. Es ist einfach Rock.

[B]Wie ist Eure Einstellung zum Supporten von Bands, besonders wenn Ihr mal an Eure ersten Support-Shows zurückdenkt?[/B]
Ich denke, eine andere Band zu supporten, ist ein guter Weg, mehr Fans zu gewinnen. Man hat die Möglichkeit, vor einem größeren Publikum zu spielen als bei der eigenen Show. Wenn wir Support-Acts dabei haben, versuche ich mich zu erinnern, wie es ist, eine Band zu unterstützen. Ich denke nicht, dass wir als unfreundliche Personen gelten, also sollte es ok sein.

[B]Ihr wart schon mit OASIS und FRANZ FERDINAND auf Tour: Was konntet Ihr von diesen Bands lernen?[/B]
Wir haben schon für OASIS, FRANZ FERNINAND, MANDO DIAO, THE HIVES, THE KOOKS und viele mehr eröffnet. Da ist nichts besonderes dran. Das sind alles ganz normale Kerle, die ihre Musik spielen. Sie sind einfach nur ein bisschen bekannter als andere.

[B]Habt Ihr schon mal von ELIAS AND THE WIZZKIDS aus Schweden oder der Berliner Band THE VIRGIN TONGUES gehört – sie werden Euch ja am 3. Oktober bei Eurem Gig im NBI in Berlin unterstützen?[/B]
Ich habe noch nichts von ELIAS AND THE WIZZKIDS sowie THE VIRGIN TONGUES gehört, aber wir freuen uns, sie kennen zu lernen.

[B]Freut Ihr Euch auf das deutsche Publikum?[/B]
Es wird großartig, in Deutschland zu touren. Gutes Bier und nette Leute. Das ist alles, was man braucht.

[B]Welche CDs findet man in Eurer Privatsammlung?[/B]
THE ZOMBIES, THE BARTLEBEES, NELLIE MCKAY, APPLES IN STEREO, THE HIVES …

[B]BEATLES oder STONES?[/B]
Gin oder Tonic? Beide(s) natürlich!

[B]HIVES oder MANDO DIAO?[/B]
MANDO DIAO.

[B]Was wollt Ihr Euren Fans mit auf den Weg geben, bevor Ihr die deutschen Bühnen unsicher macht?[/B]
Kommt vorbei und lasst Euch inspirieren!

[I][B]popmonitor.berlin.live // Freitag, 03.10.2008 // NBI @Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin (U-Bhf. Eberswalder Str.)
Live: THE JESSICA FLETCHERS (NOR) + THE VIRGIN TONGUES (D/USA) + ELIAS AND THE WIZZKIDS (SWE)
Party: indie vs. electro feat. DJ ECKEZ vs. DJ TOLLWÜTIGER HUND
Einlass ab 21:00 Uhr, Beginn: 21:30 Uhr, Party ab ca. 00:30 Uhr
AK 8 EUR, VVK 6 EUR:
www.thejessicafletchers.com
www.myspace.com/jessicafletchers

Autor: [EMAIL=verena.zistler@popmonitor.de?Subject=Kontakt von der Website]Verena Zistler[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail