Interview mit THE RAKES


Some Englishmen in Berlin.



Am frühen Freitagnachmittag bin ich im Park Inn am Alexanderplatz mit THE RAKES zum Interview verabredet. Doch während ein Großteil der Band unter den Folgen der letzten Nacht leidet und noch den Rausch ausschlafen muss, wie mir von höchst offizieller Seite mitgeteilt wurde, sitzt ein Aufrechter längst in der Lounge, liest Sartre und erweist sich als äußerst zuvorkommender und eloquenter Gesprächspartner. Bei einem Capuccino plaudert Gitarrist und Philosophiestudent Matthew Swinnerton aus dem Rockstar-Nähkästchen.

popmonitor.berlin: Guten Morgen, Matthew.

Matthew:
Guten Morgen… sollen wir auf die anderen warten oder willst Du einfach erstmal mit mir anfangen?

Fangen wir doch schon mal mit Dir an, wenn Du einverstanden bist. Und gleich zu Anfang eine Frage, die Ihr sicherlich schon tausendmal beantworten musstet, aber ich stelle sie trotzdem: Warum habt Ihr Euer neues Album Klang (Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail