IRENE – Long Gone Since Last Summer


Herkunft: Göteborg Beach.



Diese Band setzt zunächst einmal offenbar alles daran, neue Meilensteine in der Kategorie „schlechtes Timing“ zu setzen. IRENE, ein in Schweden beheimatetes Septett, legen mit Long Gone Since Last Summer bereits ihren zweiten Longplayer vor, der diesmal zwar vom Titel her gar nicht so daneben liegt, mit seinen überaus sonnigen Klängen aber doch etwas zu spät kommt. Da kann der Herbst noch so warm werden. Schon das Vorgängeralbum Apple Bay (2006) erlitt mit seinem Winter-Release ein ähnliches Schicksal. Nun liegen die sieben Göteborger auf dem aktuellen Coverfoto auch noch am Strand und das ganze Artwork gemahnt irgendwie schwer an die Beach Boys.

Wer sich von saisonbedingten Stimmungen frei machen kann, findet in Long Gone Since Last Summer allerdings einen gelungenen Pausenfüller. Mehr leider nicht, denn nach 27 Minuten ist der Spaß schon vorbei. In dieser Zeit wird 60s-geschulter Pop, mit Orgeln, Trompeten, schönen Chören und einem zunächst gewöhnungsdürftigen, aber letztlich in seiner Eigenwilligkeit sehr passenden Crooner am Mikro zelebriert. Einzig ‚Back To Back‘, mit seiner schamlos bei U2s ‚With Or Without You‘ geklauten Strophenmelodie, trübt ein wenig das Gesamtbild.

IRENE
Long Gone Since Last Summer
(Labrador/ Broken Silence)
VÖ: 28.09.2007

www.irene.nu
www.myspace.com/ireneswe
www.labrador.se

Autor: [EMAIL=sebastian.frindte@bands-in-berlin.com?Subject=Kontakt von der Website]Sebastian Frindte[/EMAIL]

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedintumblrmail